Alpnach OW: Autounfall fordert mehrere Verletzte
Aktualisiert

Alpnach OWAutounfall fordert mehrere Verletzte

Auf der Autostrasse A8 zwischen Alpnach-Süd und dem Lopper-Tunnel ist es am Freitagmittag zu einem Unfall zwischen mehreren Autos gekommen. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

von
cza

Beim Autounfall auf der A8 zwischen Alpnach und Hergiswil waren gesamthaft vier Autos involviert. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt. Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich laut Obwaldner Kantonspolizei kurz vor 12 Uhr. Ein in Richtung Luzern fahrendes Auto geriet aus noch nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit drei in Richtung Sarnen fahrenden Autos. Der 47-jährige Autofahrer touchierte die ersten zwei Autos - mit dem dritten Auto kollidierte er frontal. Der Unfallverursacher erlitt dabei Rückenverletzungen, teilte die Polizei am Freitagnachmittag mit. Eine Autofahrerin wurde aufgrund der Frontalkollision in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt Beinverletzungen. Sie wurde von der Rega ins Spital geflogen. Zwei weitere Personen wurden jeweils leicht an der Hand verletzt.

Strasse für 2,5 Stunden gesperrt

Die Autostrasse A8 musste wegen Rettungs- und Reinigungsarbeiten für rund 2,5 Stunden in beide Richtungen gesperrt werden, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Neben der Kantonspolizei Obwalden waren die die Stützpunktfeuerwehr Sarnen, drei Ambulanzen sowie die Rega und die Zentras im Einsatz.

Deine Meinung