16.09.2020 02:52

Debütalbum «Heaven & Hell»Ava Max, warum sind albanische Popstars so erfolgreich?

Ava Max (26) veröffentlicht am Freitag ihr Debütalbum. Wir haben uns mit der US-Popsängerin zum Videochat verabredet und über ihren Hairstyle und ihre albanischen Wurzeln geplaudert.

von
Pascal Kobluk

Darum gehts

  • Die US-Popsängerin Ava Max (26) releast am 18. September ihr Debütalbum «Heaven & Hell».
  • Uns verrät sie, was Guetslibacken mit ihrer abgefahrenen Frisur zu tun hat.
  • Ava hat ausserdem eine ganz spezielle Botschaft für Schweizerinnen und Schweizer mit albanischen Wurzeln.

Auf Youtube hat Ava Max mehr als 3,5 Millionen Followerinnen und Follower. Mit den Songs «Sweet & Psycho» und «Kings & Queens» hat die 26-Jährige weltweit die Charts erobert. Vier Wochen war sie an der Spitze der UK-Charts und hat mehr als 32 Millionen monatliche Hörer auf Spotify.

Am Freitag erscheint nun ihr Debütalbum «Heaven & Hell». Auf dem Album thematisiert Ava in den Dance-Pop-Songs nicht nur die Sonnenseiten des Lebens. «Jeder Tag ist eine Achterbahnfahrt», sagt die Sängerin. Diesen Wechsel der Gefühle habe sie in ihrem neuen Album verarbeitet.

Ihr Signature-Hairstyle

Dass Ava ein wenig verrückt ist, gibt sie gerne auch selbst zu und unterstreicht es mit ihrem ausgefallenen Hairstyle. «Das ist ein bisschen sehr crazy», war die erste Reaktion ihrer Mutter auf die Frisur.

Entstanden ist der Look durch einen glücklichen Zufall. Nachdem Ava Guetsli in den Backofen geschoben hatte, kam sie auf die Idee, sich eine neue Frisur zu verpassen. Weil die Cookies aber verdächtig zu riechen begannen, rannte sie während dem Haareschneiden in die Küche. «Als ich den abgefahrenen Halblang-Lang-Hairstyle in der Backofen-Spiegelung sah, wusste ich, dass es mein Signature-Style werde würde.» Die Guetsli waren zwar verbrannt, aber Avas neuer Hairstyle geboren.

Wir haben mit Ava über ihre Frisur und den Erfolg von albanischen Musikerinnen gesprochen – und zwar ganz oben im Video.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
136 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

7711

17.09.2020, 20:53

Wahrscheinlich lässt sich mit Botox besser singen

Vespasian

17.09.2020, 00:28

Ich "vermisse" die Wespen. Wo sind sie alle plötzlich hin?

Senor Bob

17.09.2020, 00:24

Heimwehskipetaren die da klicken. Mehr nicht. Kann man vergessen