Avril Lavigne kritisiert Stars mit Suchtproblemen
Aktualisiert

Avril Lavigne kritisiert Stars mit Suchtproblemen

Die 22-jährige Rocksängerin Avril Lavigne zeigt für die Suchtprobleme Prominenter kein Verständnis.

«Diese Stars betteln doch fast darum, irgendwann abzustürzen! Auch in Hollywood kann man sich davon fernhalten. Und ich mache genau das!», sagte sie der Zeitschrift «Bravo». Ausserdem würden die Schlagzeilen über Abstürze die ganze Karriere ruinieren, meinte sie. «Du wirst voll negativ wahrgenommen. So will ich mich nicht in der Öffentlichkeit zeigen», sagte Avril Lavigne. «Die Leute sollen über meine Musik reden! Deswegen gehe ich auch nur selten auf Veranstaltungen, während andere Mädels schon bei jeder Kleinigkeit über einen roten Teppich laufen.»

Sie selbst sei total glücklich. «Ich fühle mich sauwohl in meiner Haut - und in meiner Ehe mit Deryck», wird Lavigne zitiert. Sie sei ein Stubenhocker: «Ich liebe es, zu Hause zu bleiben. Ich schlüpfe in meine Jogginghose, mache es mir gemütlich, koche ein schönes Essen.»

Wenn es mit der Musik nicht geklappt hätte, würde sie heute vielleicht als Fitnesstrainerin oder Haarstylistin arbeiten, sagte die Sängerin. «Manchmal denke ich: Ohne meine Musikkarriere wäre ich wohl Polizistin geworden.» (dapd)

Deine Meinung