Avril nervt sich über singende Promis
Aktualisiert

Avril nervt sich über singende Promis

Avril Lavigne ist entsetzt über die zunehmende Zahl von Promis, die sich in der Musikbranche einen Namen machen wollen.

von
wenn

Während Stars wie Hotelerbin Paris Hilton gerade dabei sind ihre Musikkarriere zu starten, meckert die «Complicated»-Sängerin, dass sie alles andere als beeindruckt von dem neuen Trend sei.

Lavigne: «Die Musikszene befindet sich

momentan in einer seltsamen Phase, wo es so aussieht als könnte jeder ein Star werden. Ich finde es wirklich traurig und dumm, dass Leute, die schon bestimmte Erfolge vorweisen können und schon reich und berühmt sind, einfach losgehen können und sagen: 'Ich will eine Musikkarriere.' Ich will hier keine Namen nennen,

aber es gibt da draussen Leute, die nicht mal singen können, bekannte Künstler, die andere Leute auf ihren Platten singen lassen. Das ist schlimm und sollte nicht so sein.»

Lavigne sträubt sich auch gegen eine bequeme Karriere: «Ich denke immer, dass alles viel einfacher wäre, wenn ich nicht meine eigene Musik schreiben müsste. Wenn ich mir einfach ein paar Songs angucken könnte, von denen meine Plattenfirma denkt, sie könnten Hits werden, dann würde das nur eine Woche dauern! Aber es ist für mich wichtig, ein Teil des Ganzen zu sein - es gibt schliesslich Dinge, über die ich sprechen will.»

Deine Meinung