Axel Schulz hat Schlaganfall erlitten
Aktualisiert

Axel Schulz hat Schlaganfall erlitten

«Ich sah plötzlich weisse Sterne.» Der mittlerweile zurückgetretene deutsche Schwergewichtsboxer Axel Schulz hat einen Hirnschlag erlitten.

Schulz liess sich nach Informationen der «Bild»-Zeitung drei Tage nach dem verlorenen Comeback-Kampf am 25. November 2006 in Halle gegen Brian Minto routinemässig untersuchen. Ausser einer Hirnschwellung hat es laut Schulz dort keinen auffälligen Befund gegeben. Doch nur eine Woche später sei ihm zu Hause übel geworden. «Ich sah plötzlich weisse Sterne.» Sein Hausarzt habe ihn hierauf zur Computertomographie überwiesen. Die Diagnose am 6. Dezember lautete auf Hirnschlag. Zusätzlich hätten die Ärzte festgestellt, dass Schulz eine um das Fünffache erhöhte Konzentration an Thrombozyten (Blutplättchen) hat. Heute kann Schulz, wie er sagt, «die rechte Hand nicht zudrücken».

(si)

Deine Meinung