12-Tonnen-Stein stürzte ab: Axenstrasse nach Steinschlag gesperrt
Aktualisiert

12-Tonnen-Stein stürzte abAxenstrasse nach Steinschlag gesperrt

Wegen eines Steinschlags bleibt die Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon bis auf Weiteres gesperrt. Ein Steinbrocken hatte sich gelöst. Verletzt wurde jedoch niemand.

von
vro
1 / 4
Auf der Axenstrasse zwischen dem Tunnel Gumpisch...

Auf der Axenstrasse zwischen dem Tunnel Gumpisch...

Google Street View
...und dem Tunnel Stutzegg kam es am Sonntagnachmittag zu einem Steinschlag.

...und dem Tunnel Stutzegg kam es am Sonntagnachmittag zu einem Steinschlag.

Google Street View
Die Axenstrasse bleibt deshalb zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung bis auf Weiteres gesperrt.

Die Axenstrasse bleibt deshalb zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung bis auf Weiteres gesperrt.

Keystone/Gaetan Bally

Bis mindestens Montagmorgen, 9 Uhr, bleibt die Axenstrasse zwischen Flüelen UR und Sisikon UR gesperrt werden. Zwischen den Tunneln Gumpisch und Stutzegg hatte sich ein Steinschlag ereignet, wie das Astra am Sonntagabend mitteilt. Starke Niederschläge hatten einen Murgang ausgelöst.

Einzelne Brocken lösten sich und stürzten über die Axenstrasse. Diese wurde nicht beschädigt, auch Personen wurden keine verletzt. Der über die Strasse gestürzte Block wiegt rund 12 Tonnen und kam unterhalb der Strasse zum Liegen, heisst es in der Mitteilung.

Fachspezialisten und ein Geologe können aufgrund der aktuellen Wetterlage nicht ausschliessen, dass es zu weiteren Abgängen kommt. Die Axenstrasse bleibt deshalb aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung gesperrt. Am Montagmorgen wird die Lage neu beurteilt.

Deine Meinung