Axpo verdoppelt Halbjahresgewinn
Aktualisiert

Axpo verdoppelt Halbjahresgewinn

Der Energiekonzern Axpo hat seinen Gewinn in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2006/07 (per Ende März) auf 890 Mio. Fr. nahezu verdoppelt.

Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 83,5 Prozent auf 934 Mio. Franken.

Das Ergebnis ist allerdings stark von Sondereffekten geprägt, wie die Gesellschaft am Dienstag mitteilte. So ergab eine Überprüfung, dass Rückstellungen und Wertminderungen im Umfang von 368 Mio. Fr. nicht mehr erforderlich sind. Sie konnten deshalb aufgelöst werden, was sich im Gewinn niedergeschlagen hat.

Der Umsatz aus dem Energiegeschäft stieg um 0,9 Prozent auf 4,443 Mrd. Franken. Positiv wirkten sich hier die hohen Energiepreise aus.

Der Energieabsatz lag mit 52 571 Mio. Kilowattstunden um 8,8 Prozent über dem Wert der Vorjahresperiode. Axpo begründete den Rückgang mit der Verlagerung von traditionellen physischen Stromhandel hin zum Energiederivatehandel. (sda)

Deine Meinung