Seltenes Phänomen – Baby kommt mit 12 Zentimeter langem Schwanz zur Welt
Publiziert

Seltenes PhänomenBaby kommt mit 12 Zentimeter langem Schwanz zur Welt

Ein Neugeborenes wurde in Brasilien mit einem Schwanz geboren. Dieser konnte operativ entfernt werden.

1 / 2
Das Neugeborene kam mit einer seltenen Anomalie zur Welt.

Das Neugeborene kam mit einer seltenen Anomalie zur Welt.

Journal of Pediatric Surgery Case Reports
Der postnatale Schwanz konnte chirurgisch entfernt werden.

Der postnatale Schwanz konnte chirurgisch entfernt werden.

Journal of Pediatric Surgery Case Reports

Darum gehts

  • Ein Baby wurde mit einer seltenen körperlichen Anomalie geboren.

  • Das Neugeborene kam mit einem Schwanz zur Welt.

  • Der Schwanz konnte operativ entfernt werden.

In Brasilien wurde ein Baby mit einem Schwanz von zwölf Zentimetern Länge geboren. Dabei handelt es sich laut «Journal of Pediatric Surgery Case Reports» um einen äusserst seltenen medizinischen Fall. Die Wucherung hatte eine Kugel mit einem Durchmesser von vier Zentimetern. Die Ärzte entfernten die Anomalie, die erst nach der Geburt des Kindes entdeckt wurde, chirurgisch, wie 20minutes berichtet.

Alle Babys entwickeln im Mutterleib zwischen der vierten und achten Schwangerschaftswoche einen embryonalen Schwanz, der jedoch normalerweise vom Körper wieder absorbiert wird. In extrem seltenen Fällen geschieht dies jedoch nicht, und der Schwanz wächst weiter.

Operation geglückt

Die Ärzte stellten fest, dass das Gewächs weder Knorpel noch Knochen enthielt, was bedeutet, dass es sich um ein seltenes Beispiel für einen echten menschlichen Schwanz handelt. Im Gegensatz dazu ist ein «Pseudoschwanz» eine Ausstülpung am unteren Teil der Wirbelsäule, die dadurch gekennzeichnet ist, dass sie aus Fett, Knorpel und Knochen besteht.

Nachdem eine Ultraschalluntersuchung ergeben hatte, dass die Verbindung des Schwanzes zum Nervensystem des Babys unbedenklich war, beschlossen die Chirurgen, ihn zu entfernen. Es ist jedoch nicht bekannt, wie dies geschehen ist. Das brasilianische Neugeborene wurde kurz vor Januar 2021 in einem Spital in Fortaleza (Nordostbrasilien) operiert. Er wurde in der 35. Woche als Frühgeburt ohne weitere Komplikationen geboren.

Hast du Fragen zu deinen Rechten als Patientin oder Patient?

Hier findest du Hilfe:

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(20minutes/job)

Deine Meinung