Babysprache bei Paaren: «Babysprache beim Sex ist total abtörnend»

Babysprache unter Paaren ist extrem häufig – und spaltet euch in euren Meinungen.

Babysprache unter Paaren ist extrem häufig – und spaltet euch in euren Meinungen.

Instagram/xkflyaway
Publiziert

Eure Meinung«Babysprache beim Sex ist total abtörnend»

Wir haben in der Community nachgefragt: Das haltet ihr von Paaren, die in Babysprache miteinander kommunizieren, obwohl sie längst erwachsen sind. 

von
Geraldine Bidermann

Wir wollten von euch wissen, ob ihr es süss oder peinlich findet, wenn Paare Babysprache benutzen. Wir haben auf unseren Aufruf viel amüsantes Feedback erhalten – aber schaut selber. Wir haben einige eurer Rückmeldungen gesammelt.

Bei Kindern süss, bei Erwachsenen peinlich? Eure Meinung zu Babysprache geht auseinander – gemäss unserer Umfrage findet aber fast die Hälfte von euch eine extra süsse Sprache unter Verliebten eher schlimm. 

Bei Kindern süss, bei Erwachsenen peinlich? Eure Meinung zu Babysprache geht auseinander – gemäss unserer Umfrage findet aber fast die Hälfte von euch eine extra süsse Sprache unter Verliebten eher schlimm. 

Pexels / Yan Krukow

Sandra – «grässlich»

«Schrecklich finde ich das. Ich habe selbst mit meinem Kind nie in Babysprache gesprochen, umso schlimmer finde ich es, dass man mit erwachsenen Partnern so spricht. Zum Glück kenne ich niemanden, der das macht.»

Spätzu – «total abtörnend»

«Es gibt Momente und Situationen, wo das durchaus okay ist. Beim Sex fände ich das total abtörnend. Bei einem Konflikt fände ich es respektlos, dem Partner Kosenamen zu geben.»

MW – «kuschlig»

«In einer privaten Konversation unter vier Augen finde ich das so richtig kuschlig. Aber nie bei normalen Gesprächen, Streit oder in Gegenwart von Fremden.»

Anonym – «machen das seit Jahren»

«Wenn wir unter uns sind, sprechen wir sehr oft in Babysprache, das hat sich vor Jahren so ergeben und sich nie verändert. Wir haben dadurch einen speziell herzlichen und liebevollen Umgang miteinander.»

Wie sprichst du, wenn du verliebt bist?

Wie sprichst du, wenn du verliebt bist?

Pexels / Ketut Subyanto

Lovelove – «Kuschelinchen»

«Mein Kuschelkäferli (er) und ich (Kuschelinchen) sind jetzt sieben Jahre zusammen!»

SusPa – «geniesst es»

«Die Kosewörter haben nichts mit Babysprache zu tun. Wenn man sich innig liebt, kommt man automatisch auf einen Kosenamen. Hört nicht, was andere sagen und geniesst die Liebe.»

Simöneli – «Trennungsgrund»

«Wenn mein Mann mich Schätzeli-Putzi oder Hasi-Mausi etc. nennen würde, wäre das für mich ein Trennungsgrund.»

Wird es dir nur schon beim Zuhören von Babysprache schlecht?

Wird es dir nur schon beim Zuhören von Babysprache schlecht?

Giphy

Jep – «allen, wie es gefällt»

«Ich finde, das sollte jeder so machen, wie es ihm beliebt. Oder wie es fürs Päärli stimmt. Ich kann gut auf übertriebenes Gesülze verzichten.» 

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.


So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Leya – «Dachschaden»

«Wer sich Baby-Schätzi nennt, hat meines Erachtens einen Dachschaden und wurde nie richtig erwachsen.»

Anonym – «schönere Welt»

«Wenn die Menschheit ein bisschen kindlicher wäre, wäre die Welt eine schönere.»

Welche Sprache lässt dein Herz höherschlagen?

Welche Sprache lässt dein Herz höherschlagen?

Giphy

Deine Meinung

25 Kommentare