16.06.2017 16:25

Soziales Experiment

«Bachelorette»-Babak testet die Schweizer

Er verliert sein Portemonnaie. Immer und immer wieder. Absichtlich. Nicht alle geben Babak von «Die Bachelorette» das Geld aber auch zurück.

von
ysc

Babak und Nunzio testen in Zürich, wie ehrlich die Menschen sind.

Auf seinem Youtube-Kanal deckt er soziale Missstände auf. Nun hat es Babak, der nach wie vor um das Herz von Bachelorette Eli kämpft, in Zürich probiert. Zusammen mit Ex-Kandidat Nunzio testet der 29-jährige Kölner, wie ehrlich die Schweizerinnen und Schweizer sind. Dazu lässt er absichtlich sein Portemonnaie zu Boden fallen.

«Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mein Fazit so positiv ausfällt», meint Babak. «Wir haben es sogar in der Langstrasse probiert, auch Flüchtlinge haben mir das Portemonnaie zurückgegeben. Nationalitäten-Unterschiede gibts eigentlich keine.»

«Er hat das Geld einfach eingesteckt»

Eine etwas seltsame Situation ist dem Deutschen aber in Erinnerung geblieben. «Der Mann schien mir ein reicher Typ zu sein und hat das Geld einfach eingesteckt.» Wie Babak und Nunzio den Unbekannten zur Rede stellen, sehen Sie im Video.

Weitaus schlechtere Erfahrungen hat der Deutsche bei einem früheren Experiment gemacht. «Einmal habe ich so getan, als würde ich ein Mädchen schlagen. Das war heftig: Da sind die Leute teilweise einfach an mir vorbeigelaufen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.