Bachelorette Dina Rossi und Cyrill Egli bestreiten den «Ninja Warrior»-Parcours
Publiziert

«Wenn, dann als Team»Bachelorette Dina und Cyrill bestreiten den «Ninja Warrior»-Parcours

In zwei Wochen läuft das Promi-Special von «Ninja Warrior Switzerland». Diese bekannten Gesichter aus Sport, Politik und Unterhaltung wagen sich dieses Jahr an die Hindernisse.

von
Stephanie Vinzens
1 / 22
Dina und Cyrill sind bei der diesjährigen Staffel von «Ninja Warrior Switzerland – das Promi-Special» dabei.

Dina und Cyrill sind bei der diesjährigen Staffel von «Ninja Warrior Switzerland – das Promi-Special» dabei.

Instagram/piacere_dina
Hier eine kleine Vorschau von Dinas Lauf. 

Hier eine kleine Vorschau von Dinas Lauf.

Foto Seven Sport, Pervin Inan-Se
So sieht Cyrill in Action aus. Wer sonst noch in der Show zu sehen sein wird:

So sieht Cyrill in Action aus. Wer sonst noch in der Show zu sehen sein wird:

Foto Seven Sport, Pervin Inan-Se

Darum gehts

  • «Ninja Warrior Switzerland – das Promi-Special» wird am 22. September um 20.15 auf 3+ ausgestrahlt.

  • Mit dabei sind unter anderem Sänger Baschi (35), «Let’s Dance»-Profitänzerin Ekaterina Leonova (34) und das diesjährige «Bachelorette»-Pärli Dina und Cyrill.

  • Wir haben mit den beiden über ihre Vorbereitung und den Konkurrenzkampf gesprochen.

  • Wer sonst noch dabei ist, seht ihr in der Bildstrecke oben.

In zwei Wochen startet bereits das dritte Promi-Special von «Ninja Warrior Switzerland» und wir werden erneut Zeuge, wie 21 bekannte Gesichter aus Reality-TV, Sport und Politik Hindernisse wie den Fünfsprung oder die Stammrolle bezwingen – und dabei meist früher oder später ins Wasser plumpsen. Mit dabei sind dieses Jahr auch Bachelorette Dina Rossi (30) und ihr Auserwählter Cyrill Egli (25).

Dass die beiden sich gleich im Doppelpack an den Parcours wagen, war ursprünglich nicht geplant. Eigentlich begleitete der Hobby-Musikproduzent seine Liebste nur zum Dreh, wurde dann aber doch von der Neugierde gepackt. «Erwartungen hatte ich keine, da ich spontan mitgemacht habe», verrät er gegenüber 20 Minuten und meint: «Aber ich schätze mich schon als eher sportlich ein, da ich doch ab und zu ein paar Fitnessübungen zuhause mache.»

«Ich bin keine Sportkanone»

Influencerin Dina war jedenfalls nicht besser gewappnet als ihr Freund, wie sie uns lachend gesteht. «Ich bin einmal joggen gegangen, that’s it!», so die Jungpferde-Ausbildnerin. Sie erklärt: «Ich habe mir schon überlegt, ob ich jetzt täglich trainieren und meine Ernährung umstellen muss – aber schlussendlich war die Zeit dafür einfach zu knapp.» Sie habe vor allem wissen wollen, was sie «von Natur aus so drauf habe».

1 / 2
Cyrill empfängt seine Dina, nachdem diese ins Wasser gestürzt ist.

Cyrill empfängt seine Dina, nachdem diese ins Wasser gestürzt ist.

Foto Seven Sport, Pervin Inan-Se
Bis zu welchem Hindernis sie es schaffte, erfahren wir am 22. September auf 3+.

Bis zu welchem Hindernis sie es schaffte, erfahren wir am 22. September auf 3+.

Foto Seven Sport, Pervin Inan-Se

Ihr Hobby habe ihr zumindest einen kleinen Vorteil verschaffen können. «Durch das Reiten habe ich ein gutes Gleichgewicht, aber für den Parcours braucht man vor allem viel Kraft – und das habe ich jetzt nicht unbedingt», so Dina. Mit ihrer Leistung sei sie dennoch «relativ zufrieden».

Wichtiger sei ihr ohnehin der Spass an der Sache gewesen. «Man darf sich da selbst nicht zu ernst nehmen. Wie alle wissen, bin ich ja keine Sportkanone, die sich beweisen musste.» Auch zwischen ihr und Cyrill habe es keinen Konkurrenzkampf gegeben: «Wenn wir etwas machen, dann als Team.»

Spenden statt Preisgeld

Im Gegensatz zur regulären Ausgabe von «Ninja Warrior Switzerland» kämpfen die Promis nicht um 100’000 Franken Preisgeld, sondern sammeln Spenden für die Laureus Stiftung. Über den Sport und den damit verbundenen Werten fördert diese gezielt die physische und psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Mit jedem erfolgreich bezwungenen Parcours-Hindernis, wird das Spendenkässeli gefüllt.

Moderiert wird die Show wie bisher von Gastronom Maximilian Baumann (30) und DJ Annina Frey (40). Dieses Jahr stösst jedoch auch der ehemalige Skirennfahrer Marco Büchel (49) aus Liechtenstein hinzu.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar