Aktualisiert 04.01.2013 14:55

500 Kilo schwer

Badeente sucht Hafen von Sydney heim

Dank der Kunstinstallation eines Niederländers mutiert der Hafen von Sydney zu einer Riesen-Badewanne. Sein Werk soll Menschen animieren, das im Januar stattfindende Stadt-Festival zu besuchen.

von
mba

(Video: Reuters)

Sie wiegt 500 Kilogramm und misst stolze 26 Meter: die Gummiente des niederländischen Künstlers Florentijn Hofman, die am Donnerstag im Hafen von Sydney aufs Wasser gelassen wurde. «Wenn ich eine kleine Badeente vergrössere, dann ist es so, als ob ein gigantisches Kind sein Spielzeug irgendwo liegen gelassen hätte», sagte er in einem Interview im Februar letzten Jahres. «Und um ehrlich zu sein: Ich bin dieses Kind.»

Faszination vor Verstand

Im Interview mit der Nachrichtenagentur AP (siehe Video unten) plaudert Hofman aus dem Nähkästchen. Die auffallend grosse Figur hätte beinahe zu einem Unfall geführt, wie Hofman mit einem Lächeln erzählt: «Eine Frau wollte ein Foto der Ente machen und vergass die Handbremse ihres Autos zu ziehen. Prompt fiel sie ins Wasser und musste von der Feuerwehr herausgezogen werden.»

Umstrittene Statue von Damien Hirst enthüllt

Die knallgelbe Ente soll die Menschen auf skurrile Art und Weise einladen beim jährlich im Januar stattfindenden Stadt-Festival teilzunehmen. Am Samstag wird das Festival offiziell eröffnet.

Nackte Kalenderkunst

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.