Aktualisiert 05.10.2016 17:51

Hotel Villa Honegg

Baden im berühmtesten Hotelpool der Welt

Das Pool-Video aus Ennetbürgen ist der Renner im Internet. Das Hotel will den Hype nun intensiv nutzen und weiterhin Reiseblogger einladen.

von
Amina Jakupovic

Dass es sich lohnt, Journalisten und Reiseblogger in Hotels einzuladen, zeigt der jüngste Fall vom Hotel Villa Honegg: Bloggerin Fabi Gama postete auf Loucos por Viagem ein Video, wie sie gerade in den Hotelpool steigt, und löste damit eine virale Explosion aus. Über 120 Millionen Mal wurde der Clip angeklickt.

«Wir sind bis nächsten April ausgebucht»

Das Hotel Villa Honegg ist über Nacht weltberühmt und möchte es künftig auch bleiben. «Wir werden sicher die nächsten Jahre noch von unserem Pool und dem Hype profitieren können», sagt Sebastian Klink, Leiter Administration im Hotel Villa Honegg. «Wir wollen unseren Kurs weiterfahren und nach wie vor Reiseblogger zu uns einladen.»

Aktiv bewerben wolle man den Pool nun aber nicht. Klink: «Wir sind ausgebucht bis nächsten April, und wir wollen unsere Gäste nicht enttäuschen, indem wir ihnen deshalb bis dahin kein Angebot mehr bieten können.» Momentan bekommt das Hotel bis zu 300 E-Mails pro Tag, und das Telefon klingelt 24 Stunden lang. Das Personal sei bemüht, die Anfragen innert drei bis fünf Tagen beantworten zu können. «Wir bekommen zehnmal so viele Anfragen pro Woche wie bisher», so Klink.

Der Clip hat weltweit die Reiselust der Menschen gesteigert. «Es erkundigen sich Leute aus den USA, Australien und Ecuador nach Angeboten», sagt Klink. «Mittlerweile meldet sich aber auch die lokale Bevölkerung, so dass wir auch sehr sehr viele Anfragen aus der ganzen Schweiz bekommen.»

Die Klickzahlen auf Google Trends explodieren

Ein Blick auf Google Trends beweist: Jahrelang wurde der Begriff «Villa Honegg Ennetbürgen» im Web nicht gerade oft gesucht. Seit das Pool-Video viralging, expoldierten die Klickzahlen:

Inzwischen ist der Pool der Villa Honegg wohl einer der bekanntesten auf der ganzen Welt. Die virale Verbreitung des Video nahmen auch zahlreiche internationale Medien in ihre Berichterstattung auf. So schreiben neben dem «Mirror» etwa auch «The Daily Mail» über die unglaubliche «Stairway to Heaven»-. Ebenfalls nahm das Portal Akhbaralaan.net das Thema in die Berichterstattung auf. Auch das neuseeländische Portal «Stuff» berichtete.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.