Eschenz TG: Badi Eschenz bietet freie Sicht auf Vettels Anwesen

Aktualisiert

Eschenz TGBadi Eschenz bietet freie Sicht auf Vettels Anwesen

Formel-1-Star Sebastian Vettel ist auf Diskretion bedacht. Pech: Sein neues Anwesen kann man von der benachbarten Badi aus prima einsehen.

Das 4831 Quadratmeter grosse Anwesen mit Wohn- und Bootshaus am Untersee hat Vettel im vergangenen Sommer gekauft. Angeblicher Preis: vier Millionen Franken.

Dabei war Vettel auf höchste Diskretion bedacht. Die Behörden verzichteten sogar auf eine Publikation des Kaufs im Amtsblatt. Die Sache kam aus, die Publikation musste nachgeholt werden.

Wie die «Schweiz am Sonntag» in ihrer neusten Ausgabe berichtet, will Sebastian Vettel in Eschenz jetzt so schnell wie möglich bauen. Für mehrere Millionen solle direkt am See eine Luxusoase entstehen.

«Pläne werden geprüft»

Gemeindeschreiber Thomas Fleischmann bestätigt gegenüber der Zeitung: «Es stimmt, Herr Vettel hat ein Baugesuch eingereicht und plant, zuerst das Bootshaus zu restaurieren – er will es in den ursprünglichen Zustand zurückbauen mit einem Flachdach.» Man sei an der Prüfung des Vorhabens. «Und in den nächsten Wochen erwarten wir auch die Um- und Neubaupläne für das Haupthaus.»

Mit Ruhe und Diskretion ist es laut «Schweiz am Sonntag» nun aber vorbei: Vettels Anwesen liegt in einer Naturschutz- und Seehauszone mit Gestaltungsplanpflicht. Gemäss dem Gestaltungsplan «Seeufer Ost» müsse der Deutsche den Durchblick vom öffentlichen Fussweg auf den See – und damit auch auf sein Grundstück – sicherstellen und den natürlichen Seezugang erhalten.

Wurstgeruch vom Badi-Grill

Zudem dürften Hecken oder andere Sichtschutzvorrichtungen höchstens 120 Zentimeter hoch sein. Von der Wiese der angrenzenden Badi aus muss man sich demnach nicht einmal strecken, um auf Vettels Villa und Garten zu sehen. Und vom Badi-Floss aus hat man laut der Zeitung sogar uneingeschränkte Sicht auf den Balkon des Stars. Auch an Wurstgeruch müsse sich der Rennfahrer gewöhnen, denn im Strandbad ist Grillieren erlaubt.

Der 27-jährige Vettel wohnt seit 2010 in Ellighausen TG. Nun zieht es ihn mit Frau und Kind offenbar an den See. Auf Anfrage der «Schweiz am Sonntag» wollte sich Vettels Management weder zu den Bauplänen noch zu allfälligen Problemen mit Gaffern äussern. (20 Minuten)

Deine Meinung