Goldau SZ: Bären und Wölfe im gleichen Gehege
Aktualisiert

Goldau SZBären und Wölfe im gleichen Gehege

Nur zaghaft nehmen die fünf Wölfe im Tierpark Goldau die neue Anlage in Beschlag, die sie sich mit fünf Bären teilen.

«Die Tiere brauchen Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen», sagt der Tierarzt Martin Wehrle. Die über vier Hektaren grosse Anlage ist in vier Sektoren unterteilt: Zwei gehören den Bären, einer den Wölfen und ein Sektor dient als Gemeinschaftsgehege. Ins Bärengehege trauten sich seit Freitag erst zwei Wölfe. Die erste Begegnung zwischen den beiden Raubtierarten verlief denn auch nicht ganz glimpflich: «Eine Bärin hat einen Wolf angegriffen», sagt Wehrle weiter. Es sei dabei aber keines der Tiere verletzt worden.

Deine Meinung