Aktualisiert

Christoph WaltzBärtig für Tarantino

Der Oscar-Erfolg von «Inglourious Basterds» zeitigt Folgen: Christoph Waltz lässt sich für den nächsten Quentin-Tarantino-Streifen einen Vollbart wachsen.

Mit wärschaftem Vollbart steht er auf dem roten Teppich am Filmfestival in Venedig an der Seite von Kate Winslet. «Ich brauche ihn für den Western von Quentin Tarantino, den ich bald drehe, 'Django Unchained'», so der 54-jährige Schauspieler der «Bild»-Zeitung. «Im November fangen wir an.»

Tarantino war Glücksbringer für Waltz, der für seine Rolle in «Inglourious Basterds» den Oscar bekam und damit den Aufstieg in Hollywood schaffte. «Ich lebe jetzt in einer neuen, fantastischen Welt, die mit nichts vergleichbar ist», schwärmte der Österreicher.

«Es gibt in Hollywood eine unglaubliche Energie und einen Optimismus, Neues zu beginnen und kreativ zu sein.» Angst vorm Alter habe er nicht, sagte Waltz. «Der Bart ist ein bisschen grau, und klüger wird man leider auch nicht.»

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.