Schweizer Hockey-Cracks: Bärtschis Debut geglückt - auch Aebischer stark
Aktualisiert

Schweizer Hockey-CracksBärtschis Debut geglückt - auch Aebischer stark

In seinem ersten Spiel für die Calgary Flames kam Supertalent Sven Bärtschi gleich zu seinem ersten Skorerpunkt. Auch David Aebischer brillierte und liess keinen Gegentreffer zu.

David Aebischer im Einsatz für die Winnipeg Jets.

David Aebischer im Einsatz für die Winnipeg Jets.

Sven Bärtschi (18) kam bei seinem ersten Einsatz für die Calgary Flames gleich zu einem Skorerpunkt. Dennoch verlor Calgary bei den Vancouver Canucks mit 3:4.

Der Langenthaler Flügelstürmer gelangte in seinem ersten Spiel mit NHL-Teams während 18:12 Minuten zum Einsatz. Er bereitete im zweiten Abschnitt den 2:2-Ausgleich von Michael Bäcklund vor und verliess das Eis am Ende mit einer Minus-1-Bilanz. Sven Bärtschi war von den Calgary Flames im Sommer als Nummer 13 gedraftet worden. Einzig Nino Niederreiter war (als Nummer 5) im NHL-Draft bisher noch früher gezogen worden.

Aebischer mit weisser Weste

In Winnipeg feierten 15'000 Zuschauer nach 15 Jahren die Rückkehr der Winnipeg Jets. Beim 6:1-Heimsieg über Columbus hütete David Aebischer im ersten Abschnitt das Tor. Aebischer übergab den Goalieposten in der 21. Minute beim Stand von 2:0 an Ondrej Pavelec.

(si)

Deine Meinung