Traurige Premiere - BAG meldet ersten Corona-Todesfall bei den 10- bis 19-Jährigen
Publiziert

Traurige PremiereBAG meldet ersten Corona-Todesfall bei den 10- bis 19-Jährigen

Die dritte Corona-Welle trifft die jüngeren Alterskategorien stärker. Nun ist das erste Mal jemand aus der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen mit dem Virus gestorben.

von
Reto Heimann
1 / 3
In der Schweiz ist erstmals seit Ausbruch der Pandemie eine 10- bis 19-jährige Person mit dem Coronavirus gestorben. 

In der Schweiz ist erstmals seit Ausbruch der Pandemie eine 10- bis 19-jährige Person mit dem Coronavirus gestorben.

20min/François Melillo
Auf die Bevölkerung gerechnet, wird diese Altersgruppe auch am meisten vom Coronavirus getroffen 

Auf die Bevölkerung gerechnet, wird diese Altersgruppe auch am meisten vom Coronavirus getroffen

20min/François Melillo
Die höchste Todes-Inzidenz haben die Menschen über 80 Jahre.

Die höchste Todes-Inzidenz haben die Menschen über 80 Jahre.

Screenshot Wöchentliche Lage BAG

Darum gehts

  • Die Fallzahlen-Inzidenz ist in der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen am höchsten.

  • Nun ist das erste Mal ein Mensch aus dieser Altersgruppe mit dem Virus gestorben.

  • Das höchste Todesrisiko haben Mensch, die über 80 Jahre alt sind.

Die Anzahl gemeldeter Coronavirus-Fälle in der Schweiz nimmt wieder zu: In der Kalenderwoche 12 (22. März bis 28. März) wurden dem BAG insgesamt 12’512 Neuinfektionen gemeldet. In der Vorwoche waren es noch 10’498 Fälle gewesen.

Auf die Bevölkerung gerechnet werden die jüngeren Altersklassen am meisten vom Coronavirus getroffen. Die Inzidenzrate beträgt bei den 10-bis 19-Jährigen fast 220 Fälle pro 100’000 Einwohner für die Kalenderwoche 12.

Höchste Inzidenz bei den ganz Jungen

Bei den 20- bis 29-Jährigen beträgt die Inzidenz im gleichen Zeitraum immer noch über 205 Fälle auf 100’000 Einwohner. Zum Vergleich: Bei den über 80-Jährigen, der Altersgruppe die am umfassendsten geimpft ist, liegt die Inzidenz bei ungefähr einem Viertel – knapp 55 Menschen pro 100’000 Einwohner stecken sich in dieser Altersgruppe an.

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist jemand aus der Alterskategorie der 10- bis 19-Jährigen am Coronavirus gestorben. Das vermeldete zuerst «Le Matin», die sich auf den wöchentlichen Lagebericht des BAG stützt.

Am meisten Tote bei den über 80-Jährigen

In der Kalenderwoche 12 starben 48 Menschen am Coronavirus, seit Ausbruch der Krise 9676. Die über 80-Jährigen sind am meisten gefährdet, am Coronavirus zu sterben. Auf 100’000 Einwohner sterben in dieser Altersgruppe knapp sechs Menschen am Virus.

Im letzten August sorgte das BAG für Aufsehen und Verwirrung gleichermassen, als es erstmals den Tod eines unter 30-Jährigen meldete, diese Meldung aber noch gleichentags dementierte. Im April 2020 vermeldete das BAG den Tod eines neunjährigen Kindes. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es sich um den Tod einer 109 Jahre alten Person gehandelt hatte.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirche

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Deine Meinung