18.10.2020 19:33

Alain Berset BAG publiziert Wochenendzahlen nicht, damit Mitarbeiter freihaben

Der Bundesrat hatte die Fallzahlen vom Samstag nicht, als er über die neuen Corona-Massnahmen beriet. Das sorgt auf Social Media für Kopfschütteln.

von
Daniel Waldmeier

Am Sonntag stellte die Regierung neue Corona-Massnahmen vor.

Foto: Der Bundesrat

Seit einigen Wochen veröffentlicht das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag und am Sonntag keine Corona-Fallzahlen mehr. Bislang begründete das BAG dies mit den Schwankungen in den Zahlen.

An der Medienkonferenz zu den neuen Corona-Massnahmen wartete Gesundheitsminister Alain Berset mit einer neuen Erklärung auf: «Wir haben das gemacht, damit die Leute nicht ständig am Wochenende arbeiten müssen.» Seit zwei Wochen beobachte man aber «sehr eng», was passiere. Berset gab aber auch zu: «Der Bundesrat ist nicht informiert worden über die aktuellen Zahlen.» Denn diese müssten auch noch konsolidiert und verifiziert werden. Was aber klar sei: «Es ist keine Überraschung zu erwarten gegenüber dem Trend der letzten zehn Tage.»

Kopfschütteln auf Twitter

Auf Twitter sorgt die Zahlenpolitik des BAG für Gesprächsstoff. Für Alt-CVP-Nationalrätin Kathy Riklin bleibt die Schweiz ein «unrühmlicher Sonderfall». Andere finden, die Statistik müsse automatisiert werden.

Andere verstehen die Aufregung dagegen nicht. Die Kenntnis der letzten Zahlen hätte kaum etwas am Entscheid geändert, argumentieren sie.

Corona-Infos

  • Wie entwickeln sich die Corona-Fälle in der Schweiz und in Europa? Wie siehts in meinem Kanton aus? Den Überblick über die wichtigsten Zahlen gibts hier.

  • Für Rückkehrer aus welchen Staaten und Gebieten gilt eine Quarantänepflicht in der Schweiz? Die aktuelle Quarantäneliste gibts hier.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
755 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Sunpower

19.10.2020, 22:15

ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ ℹ️ Themawechsel, den es gibt noch anders auf der Welt 🌎 😉 Unabhängigkeit ✅ In nur einer Stunde liefert die Sonne ☀️ genug Energie, um die gesamte Weltbevölkerung 🌎 für ein Jahr mit Strom⚡️versorgen zu können. Dieses Potenzial müssen wir nutzen. Die Elektro­mobilität und Solar­technologie ☀️ebnen den Weg in eine klima­freundliche Mobilität. 👍🔝 ℹ️ ℹ️ ℹ️

Susanne

19.10.2020, 18:40

wer beschützt uns vor dem Bodyguard Protzer und Filmfestival mit Cüpli Geniesser Berset?

Susi

19.10.2020, 18:35

wenn ich Ebola habe brauche ich dann doch eine Maske