Bagdad: Neun Tote bei Anschlägen
Aktualisiert

Bagdad: Neun Tote bei Anschlägen

Ein Autobombenanschlag auf eine irakische Polizeipatrouille hat in Bagdad drei Polizisten und zwei Passanten das Leben gekostet.

17 weitere Personen wurden verwundet, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen mitteilte. Der Anschlag ereignete sich gegen 07.45 Uhr Ortszeit (05.45 Uhr MESZ) während des Berufsverkehrs im nördlichen Stadtbezirk Schula.

Im Süden der Hauptstadt eröffneten Bewaffnete aus einem fahrenden Auto heraus das Feuer auf eine Gruppe von Fussgängern. Vier Menschen kamen bei dem Angriff ums Leben, darunter ein irakischer Übersetzer der US-Streitkräfte. Die Gruppe befand sich auf dem Weg zur Arbeit. (dapd)

Deine Meinung