Publiziert

Matzingen TGBahn rammt Auto auf Bahnübergang – Lenkerin verletzt

Die Frauenfeld-Wil-Bahn kollidierte am Samstag mit einem Auto. Die Lenkerin (21) des Fahrzeugs wurde dabei leicht verletzt.

von
Raphael Casablanca
BRK News

Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau wollte die Lenkerin am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr mit ihrem Auto an der Verzweigung Frauenfelder-/Stettfurterstrasse in Richtung Stettfurt abbiegen. Weil die Warnleuchten der Frauenfeld-Wil-Bahn blinkten, hielt sie auf der Einspurfahrbahn hinter weiteren Fahrzeugen an. Nachdem der Zug nach Frauenfeld die Verzweigung überquert hatte, gingen die Leuchten aus.

Die Lenkerin liess noch den vortrittsberechtigten Gegenverkehr passieren und bog dann ab; gemäss eigenen Angaben ohne nochmals nach links zu schauen. Sie übersah die wieder blinkende Warnleuchte und den in Richtung Wil fahrenden Zug, der eben die Haltestelle Matzingen verlassen hatte.

Trotz Vollbremsung kam es zur Kollision

Obwohl der Lokführer eine Schnellbremsung einleitete, kollidierte der Zug mit dem Auto. Die Autolenkerin wurde dadurch leicht verletzt, wie die Kapo TG am Sonntag in einer Mitteilung schreibt. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Lokführer und die Bahnpassagiere blieben unverletzt.

Am Auto und an den Bahneinrichtungen entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der Bahnverkehr zwischen Matzingen und Wängi war während zwei Stunden unterbrochen.

1 / 5
Das Auto hat sich durch den Unfall mit Technik der Bahnanlage verheddert.

Das Auto hat sich durch den Unfall mit Technik der Bahnanlage verheddert.

BRK News
Dies machte die Bergung schwierig. 

Dies machte die Bergung schwierig.

BRK News
Die Einsatzkräfte waren auch Stunden nach dem Unfall noch im Einsatz.

Die Einsatzkräfte waren auch Stunden nach dem Unfall noch im Einsatz.

BRK News

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.