Fahrleitungsstörung: Bahnhof Altstätten lahm gelegt

Aktualisiert

FahrleitungsstörungBahnhof Altstätten lahm gelegt

Der Bahnhof Altstätten ist gegen Mittag durch eine Fahrleitungsstörung lahm gelegt worden. Mehrere Züge fielen aus, und Reisende mussten grössere Verspätungen in Kauf nehmen. Ein Lastwagen hatte eine Fahrleitung touchiert. Mit dem Störungsende wird um 20.00 Uhr gerechnet.

Zum Zwischenfall kam es um 11.18 Uhr, als ein Lastwagen mit einem Ausleger beim einspurigen Bahnübergang in Altstätten die Fahrleitung beschädigte, wie SBB-Sprecher Roman Marti sagte. Die Regio-Express-Züge Buchs (SG) - St.Margrethen und die S1 Altstätten - Wil fielen in der Folge zwischen Oberriet und Heerbrugg aus. Die S1 wendete in Rebstein-Marbach. Zwischen Oberriet und Heebrugg verkehrten Ersatzbusse, wobei die Anschlüsse Bus/Bahn laut SBB nicht gewährleistet waren.

Reisende von St.Margrethen nach St. Gallen wurden gebeten, 30 Minuten mehr Reisezeit einzuberechnen. Für Passagiere nach Buchs (SG) verlängerte sich die Reisezeit um ungefähr eine Stunde. Laut SBB sollte die Störung um 20.00 Uhr behoben sein. (dapd)

Deine Meinung