Aktualisiert 03.02.2005 22:35

Bahnhof-Migros: Handgemenge bei Verhaftung

Stadtpolizisten wollten am Dienstag vor der Berner Bahnhof-Migros einen Sudanesen kontrollieren.

«Er konnte sich nicht ausweisen und widersetzte sich der Verhaftung», sagt Stapo-Sprecher Franz Märki. Die Beamten hätten polizeiliche Gewalt anwenden müssen, um ihren Auftrag durchzusetzen. Mehrere Passanten mischten sich in die Aktion ein. Der Verhaftete wirft der Polizei rassistische Beleidigungen und unverhältnismässige Gewaltanwendung vor. Märki bestreitet diese Vorwürfe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.