Bahnhof Winterthur steigt in RailCity-Liga auf

Aktualisiert

Bahnhof Winterthur steigt in RailCity-Liga auf

Als einer der sieben grössten Bahnhöfen der Schweiz ist er in diese spezielle «Liga» aufgestiegen, welche sich vor allem durch mehr Dienstleistungen und längere Öffnungszeiten auszeichnet.

Gemäss dem Konzept von SBB Immobilien werden die grössten Bahnhöfe gezielter entwickelt. Man sei sich im Klaren, dass es heute nicht mehr genüge, bequeme Züge anzubieten, heisst es in einer Mitteilung der SBB vom Freitag. Die Bahnkunden wünschten am Bahnhof Angebote und einen Komfort wie an einem modernen Flughafen. Bahnhöfe sollten wieder zu wichtigen «Treffpunkten des urbanen Lebens» werden.

Zu den RailCities gehören heute Bern, Basel, Luzern und Zürich sowie neu eben Winterthur. Genf und Lausanne werden folgen. Aus Anlass des Aufstiegs gibt es am Samstag in Winterthur ein Bahnhofsfest.

(sda)

Deine Meinung