Aktualisiert 11.11.2004 22:04

Bahnübergang als Todesfalle

Auf einem unbewachten Bahnübergang in Oberburg ist gestern ein Fussgänger vom Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der ältere Mann wollte südlich der Werkstätte der RM die Geleise überqueren. Den Güterzug aus Hasle-Rüegsau liess er passieren, übersah jedoch den Regionalzug aus der anderen Richtung. Der Mann wurde vom Zug erfasst und zu Boden geworfen. Er verstarb auf der Unfallstelle.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.