Aktualisiert

Bahnunterbruch nach Autounfall

Eine 21-jährige Frau ist am Samstagvormittag in Hölstein BL mit ihrem Auto ins Schleudern geraten.

Die Fahrt endete auf dem Geleise der Waldenburgerbahn, die wegen des Unfalls 30 Minuten nicht fahren konnte. Die Frau wurde nicht verletzt.

Wie die Baselbieter Kantonspolizei mitteilte, war die Lenkerin in Richtung Liestal unterwegs. Aus unbekannten Gründen verlor sie die Kontrolle über das Auto und geriet auf die Gegenfahrbahn, von wo das Auto auf das Bahngeleise geschleudert wurde. Für die Bergungsarbeiten wurde ein Abschleppkran eingesetzt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.