Aktualisiert 13.01.2014 20:39

Windkraft fürs TelefonBald fächeln wir unseren Handys Strom zu

Akku leer und nirgends eine Steckdose zur Hand? Dann winken Sie doch einfach neue Energie herbei: Eine Smartphone-Hülle mit Hunderten Mini-Windrädern machts möglich.

von
pst

Forscher der Universität Texas in Arlington warten mit einer Lösung für ständig leere Smartphone-Akkus auf: Zu Hunderten auf einer Smartphone-Hülle angebracht, sollen Windräder das Gerät mit neuer, grün produzierter Energie versorgen.

Mit einer Spannweite von gerade einmal 1,8 Millimetern hätten rund zehn der von Smitha Rao und J.-C. Chiao entwickelten Windräder auf einem Reiskorn Platz. «Wenn der Akku Ihres Mobiltelefons leer ist, müssen Sie nur die Hülle überziehen, mit dem Telefon für ein paar Minuten in der Luft winken, und schon können Sie es wieder verwenden», erläutert J.-C. Chiao das Prinzip seiner Erfindung. Bei ersten Tests im vergangenen September funktionierten die Windräder einwandfrei.

Für Smartphones, Tablets und Handhelds

Die Windräder sind aus einer besonders robusten, aber dennoch günstig produzierten Nickellegierung gefertigt. Einsatzbereich könnten nicht nur Smartphones, sondern auch Tablets oder andere Akku-betriebene Handhelds sein.

«Aufgrund ihrer geringen Grösse könnten auch Panels mit Tausenden Windrädern gefertigt und etwa an Hauswänden befestigt werden, um Energie für Beleuchtung, Sicherheit, Sensoren oder Funktechnik zu erzeugen», ist der Mini-Windrad-Erfinder Chiao überzeugt.

Die taiwanische Firma WinMEMS Technologies hat sich bereits die Rechte für die kommerzielle Nutzung der Windräder gesichert. Ob und wann die ersten Windrad-Hüllen für Smartphones auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt.

(Video: Youtube/WinMEMS)

Ein Mini-Windrad in Aktion.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.