Aktualisiert

SeetalplatzBald gehts rund im grössten Kreisel Luzerns

Autofahrer müssen sich ab Samstag beim Seetalplatz an ein neues Verkehrsregime gewöhnen: Nach über zweijähriger Bauzeit wird dort ein Grosskreisel in Betrieb genommen.

von
mme
Der Seetalplatz im Emmen: Am Samstag ist grosse Verkehrsumstellung.

Der Seetalplatz im Emmen: Am Samstag ist grosse Verkehrsumstellung.

Quantensprung am Seetalplatz: Dort wurden die neue Reussbühlbrücke und die Reussbühlstrasse fertiggestellt. Damit kann der neue Grosskreisel in Betrieb genommen werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag werden die Verkehrsführung und die Lichtsignalanlagen am wichtigen Verkehrsknoten in Emmen umgestellt, wie das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement des Kantons Luzern am Mittwoch mitteilte. Betroffen von der neuen Verkehrsführung sind der motorisierte Individualverkehr, die öffentlichen Busse, Velofahrer sowie Fussgänger.

Neben dem Einbahnkreisel wird die Bahnhofstrasse in Emmenbrücke für den motorisierten Individualverkehr zu einer Sackgasse. Sie ist nur noch von der Gerliswilerstrasse her erreichbar. Zudem kommt es vorübergehend zu Verschiebungen von Bus-Haltestellen und damit verbunden längeren Umsteigewegen und Reisezeiten.

50'000 Fahrzeuge – pro Tag

Zuvor waren die neue Reussbühlbrücke über die Kleine Emme parallel zu den SBB-Brücken und die neue Reussbühlstrasse fertiggestellt worden. Die geänderte Linienführung erlaubt laut Kanton einen weitestgehend hindernisfreien Verkehrsfluss. Der Seetalplatz wird pro Werktag von über 50'000 Fahrzeugen befahren.

Video zeigt Einbau der SBB-Brücken

In vielen Strassenabschnitten wird auch nach der Umstellung weitergebaut. Mit angepasster Linienführung bleiben die Baustellenbereiche jedoch immer befahrbar. Erst nach Abschluss der Bauarbeiten sollen alle Verkehrsarten voneinander getrennt fahren.

Kosten von 190 Millionen Franken

Die Bauarbeiten gehen bis im Herbst 2018 weiter. Geplant sind unter anderem der Rück- und Neubau einer weiteren Brücke, zusätzliche Hochwasserschutzbauten sowie der neue Bushof Emmen.

Der Verkehrsknoten Seetalplatz wird seit 2013 bis 2018 komplett umgebaut. Es entsteht eine neue Verkehrsführung, und der Hochwasserschutz wird verbessert. Das Projekt, dem die Stimmberechtigten 2012 zugestimmt haben, kostet 190 Millionen Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.