Neue Zugkomposition: Bald gibts den neuen «Glarner Sprinter»

Aktualisiert

Neue ZugkompositionBald gibts den neuen «Glarner Sprinter»

Viereinhalb Jahre nach der Einführung der Direktverbindung von Glarus nach Zürich übergibt die SBB dem Kanton Glarus am 13. Juni eine neue Zugkomposition des «Glarner Sprinter». Das Rollmaterial verspricht mehr Komfort.

Eingeführt wurde der «Glarner Sprinter» im Dezember 2004 mit dem Fahrplanwechsel. Ein jahrzehntealter Wunsch der Glarnerinnen und Glarner ging in Erfüllung. Inzwischen hat sich die Verbindung zwischen dem Glarnerland und Zürich etabliert und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Mit dem neuen Rollmaterial «Domino» werde die Reise noch bequemer, teilte die SBB am Dienstag mit. Die Zugkomposition biete den Fahrgästen mit Niederflureinstieg, Klimaanlage, Multifunktionabteilen und einem modernen Kundeninformationssystem ein ganz neues Komforterlebnis.

Die Übergabe des Zuges an den Kanton Glarus durch Martin Bütikofer, Leiter SBB Regionalverkehr Schweiz, erfolgt in einem feierlichen Akt auf dem Areal des Bahnhofs in Glarus. Gäste aus der regionalen Politik und Wirtschaft nehmen daran teil, eingeladen ist auch die Bevölkerung.

Bereits am Tag danach, am Sonntag, 14. Juni, wird der neue «Glarner Sprinter» zwischen Zürich und Schwanden verkehren. (sda)

Deine Meinung