Neues Feature: Bald löschen sich Bilder auf Whatsapp selbst
Publiziert

Neues FeatureBald löschen sich Bilder auf Whatsapp selbst

Über den beliebten Chat-Messenger Whatsapp soll man künftig Nachrichten verschicken können, die wieder verschwinden. Dies soll sowohl mit Bildern als auch mit Textnachrichten funktionieren.

von
Dominique Zeier
1 / 10
Nachrichten bei Whatsapp werden schon bald dank einer neuen Funktion nach einer gewissen Zeit verschwinden.

Nachrichten bei Whatsapp werden schon bald dank einer neuen Funktion nach einer gewissen Zeit verschwinden.

KEYSTONE
Einige verschickte Bilder können sogar nur einmal angeschaut werden. 

Einige verschickte Bilder können sogar nur einmal angeschaut werden.

wabetainfo.com
Danach verschwinden sie ähnlich wie bei Snapchat von selbst. 

Danach verschwinden sie ähnlich wie bei Snapchat von selbst.

wabetainfo.com

Darum gehts

  • Auf Whatsapp wird es bald möglich sein, Bilder zu verschicken, die nach einmaligem Öffnen nicht mehr Aufrufbar sind.
  • Ausserdem soll ein Timer im Messenger eingeführt werden, der Bilder nach einer gewissen Zeit automatisch zerstört.
  • Der Sender kann entscheiden, ob dies nach einer Stunde, einem Tag, einer Woche, einem Monat oder einem Jahr geschehen soll.

Ein kleines Feature, das andere Messenger schon längst anbieten, soll bald auch bei Whatsapp Realität werden. Wie der Insider-Blog Wabetainfo.com berichtet, soll es bald die Möglichkeit geben, Nachrichten zu verschicken, die nach einmaligem Öffnen sofort wieder verschwinden.

Wenn ein Nutzer ein solches Bild öffnet, wird ihm folgende Nachricht angezeigt werden: «Diese Datei wird verschwinden, sobald der Chat geschlossen wird.» Verlässt der User daraufhin den Chat, kann das Bild nicht mehr geöffnet werden. Anstelle des Fotos wird nun ähnlich wie bei gelöschten Nachrichten der Text «Einmal angesehenes Bild abgelaufen» angezeigt.

Selbstzerstörende Bilder und Texte

Ebenfalls arbeitet Whatsapp nach wie vor daran, versendete Bilder und Texte mit einem Timer zu versehen, damit sich diese nach einer gewissen Zeit selbst zerstören. Der Absender der Nachricht kann dabei entscheiden, wie lange die Nachricht sichtbar sein soll. Die Zeitfenster variieren zwischen einer Stunde und einem Tag, einer Woche und einem Monat bis hin zu einem Jahr. Wie nun bekannt wurde, plant Whatsapp einen ähnlichen «Selbstzerstörungs-Modus» auch für Bilder, Videos und GIF.

Messages, die mit einem solchen Timer verschickt werden, sind gekennzeichnet. Sie verfügen über ein kleines Uhrensymbol, das sich neben der Sendezeit der Nachricht befindet. So können die sich selbst löschenden Mitteilungen von normalen Nachrichten unterschieden werden.

Wann genau diese beiden neuen Features eingeführt werden, ist noch nicht bekannt. Andere Apps kennen die sich selbst löschenden Nachrichten und Nachrichten, die nach einmaligem Öffnen wieder verschwinden, schon lange, allen voran Snapchat und Telegram.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

(heute.at/doz)

Deine Meinung

101 Kommentare