Aktualisiert 02.11.2011 19:02

«Real Steel»

Bald nur noch Robo-Boxkämpfe

Hugh Jackman in einem gefühlsstarken Vater-Sohn-Actiondrama mit «Over the Top»-Zutaten.

Der frühere Profiboxer Charlie Kenton (Hugh Jackman) schlägt sich in der nahen Zukunft als Promoter mit selbstgebauten Robotern vom Schrottplatz in Untergrundkämpfen durchs Leben.Zu allem Übel muss er sich auch noch um seinen zehnjährigen Sohn Max (Dakota Goyo) kümmern. Aber das Schicksal gibt Charlie und Max eine Chance: Es spielt ihnen einen Roboter namens Atom mit einzigartigen Fähigkeiten in die Hände, der der neue Star der Roboter-Box-Szene werden könnte.…

Wider Erwarten erweist sich «Real Steel» nicht als emotionsloses Hightech-Spektakel, sondern als kraftvolle Mischung aus Action- und Gefühlsdrama. Die Vater-Sohn-Story erinnert an den Sylvester-Stallone-Kracher «Over the Top», wird aber vom Komödienprofi und Action-Novizen Shawn Levy («Night at the Museum») gekonnt erzählt. Fortsetzung folgt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.