Live ab 18 Uhr: Jetzt steigt die grosse Onlineparty für das Zürcher Nachtleben
Publiziert

Live ab 18 UhrJetzt steigt die grosse Onlineparty für das Zürcher Nachtleben

Das Zürcher Nachtleben steht still – aber nicht an diesem Samstag. Mit einem Galaabend am 2. Januar wollen die Veranstalter unterhalten und Geld sammeln.

von
Thomas Mathis

Im Moods treten am Samstagabend über 30 Künstlerinnen und Künstler an der Onlineparty für das Zürcher Nachtleben auf (Quelle: Embeded Livestream Moods).

Darum gehts

  • In den Zürcher Clubs bleibt es wegen der Corona-Massnahmen dunkel.

  • Nun organisieren mehrere Labels einen Partyabend für zu Hause.

  • Ziel davon ist auch, Spenden zu sammeln, um in Not geratene Clubs zu unterstützen.

Party-Outfit anziehen, Getränke kühl stellen und zu Hause tanzen bis Mitternacht – mehrere Zürcher Veranstalter haben zusammen mit der Bar- und Clubkommission (BCK) einen Liveabend auf die Beine gestellt. «Das wird ein toller Abend für alle, nicht nur für jene, die Partys so sehr vermissen – und das alles Corona-konform», sagt BCK-Sprecher Alexander Bücheli. Man wolle die Clubstimmung direkt nach Hause liefern und Menschen auch in dieser schwierigen Zeit zu unterhalten.

Mit dabei sind unter anderem das junge Duo Steiner & Madlaina, Dragqueens, der Zürcher DJ K-Rim und Sänger Ayo Hope. Die Künstlerinnen und Künstler treten im Moods auf, die Show wird live gestreamt. Es gibt mehrere Blöcke – von Latin, Urban bis Electro. «Es hat etwas für jeden Geschmack», so Bücheli. Bekannte Moderatorinnen führen durch die Gala, in den Pausen werden unter anderem Gäste interviewt. 20 Minuten überträgt den Livestream am 2. Januar ab 18 Uhr.

1 / 11
Im Moods findet am 2. Januar ein Galaabend für das Zürcher Nachtleben statt.

Im Moods findet am 2. Januar ein Galaabend für das Zürcher Nachtleben statt.

Foto: Moods
Mit dabei ist etwa das junge Duo Steiner & Madlaina, …

Mit dabei ist etwa das junge Duo Steiner & Madlaina, …

Foto: Tim Wettstein
Latinstar Siddhartha El Primero, …

Latinstar Siddhartha El Primero, …

Fundraising für Clubs

Seit der Schliessung von Bars und Clubs steht das Nachtleben in Zürich still. Das trifft die Branche hart. «Die Clubs kämpfen ums Überleben», so Bücheli. Ziel des Galaabends ist nicht nur zu unterhalten, sondern auch Spenden für den Zürcher Nachtkulturfonds zu sammeln, «damit Zürich auch in Zukunft in der Nacht lebendig bleibt».

Die Spendengala ist Teil der Fundraising-Kampagne mit dem Titel «Für e gueti Nacht – Ausgeben statt ausgehen». Informationen zum Spenden gibts auf www.ausgebenstattausgehen.ch. Bücheli: «Wir freuen uns, den Nachteulen nach langer Pause einfach wieder einmal eine Party anbieten zu können.»

Das Programm

Der Event beginnt am 2. Januar um 18 Uhr und geht bis Mitternacht.

  • 18.00–19.30 LGBT+ & Pop mit Boyakasha und Heaven

  • 19.30–21.00 R&B, Rap und Hip-Hop mit Restlezz

  • 21.00–22.30 Latin und Urban mit Callo Ocho und Papi Electric

  • 22.30–24.00 Techno mit Variété und Les belles de nuit

Diese Acts sind angekündigt:

  • Ayo Hope

  • Charly Büchi

  • DJ Papi Electric

  • Freda Din

  • Jeff Van Phil

  • K-Rim

  • Liu Bohème

  • Mauve De Mirabelle

  • MC Bronx

  • Paprika

  • Samuray Kuba

  • Sektion Züri

  • Siddhartha El Primero

  • Steiner & Madlaina

  • Tari G

Deine Meinung

30 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Selbstinszenierung

31.12.2020, 12:30

Sorry, Wer sind diese „Künstler“? Kenne keinen, also nur Selbstinszenierung...für nix

Echterdj

31.12.2020, 09:23

Und wo ist das fette line up ? :) :) :)

Krama Harris

30.12.2020, 11:40

Ich kann moch erinnern als uns diese ZH Clubs an Silvester um 02:00 Uhr bei -14 Grad nicht hereingelassen hatten da keine Begleitung neben uns war :)