Aktualisiert 04.02.2004 13:08

Bald wieder Huckepack-Züge am Simplon

Der Autoverlad am Simplon soll bereits Ende dieses Jahres wieder eingeführt werden. Mit einem Kredit in der Höhe von 1,5 Millionen Franken sollen die Bahnhöfe Brig und Iselle entsprechend umgebaut werden.

Dies teilte die Informationsstelle des Staatsrates des Kanton Wallis mit.

Durch den Umbau der Bahnhöfe in Brig und im italienischen Iselle, soll der Autoverlad am Simplon bereits wieder ab dem kommenden 12. Dezember möglich sein. In seiner Botschaft ans Parlament unterstricht der Staatsrat die Wichtigkeit des Autoverlads für den Tourismus. Verschiedene Regionen hatten sich wiederholt für die Wiedereinführung stark gemacht. Der Autoverlad der SBB war 1993 wegen Unrentabilität eingestellt worden. Das Walliser Parlament wird im kommenden März über den Kredit entscheiden.

Am neuen Simplon-Autoverlad sind neben dem Kanton Wallis, die SBB, die BLS und die Provinz Verbano Cusio Ossola beteiligt. Die italienische Provinz steuert eine Million Franken bei. Das Projekt sieht täglich drei Regionalzüge für den Personenverkehr zwischen Brig und Domodossola vor sowie elf Regionalzüge zwischen Brig und Iselle, an die Auto-Verladezüge angehängt werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.