Bales Schimpftirade: Bale «braucht dringend Hilfe»
Aktualisiert

Bales SchimpftiradeBale «braucht dringend Hilfe»

Die ganze Welt hörte mit, als Christian Bale am Set von «Terminator: Salvation» verbal entsetzlich entgleiste. Der Schauspieler hat sich dafür entschuldigt. Doch seine Familie macht sich weiterhin Sorgen um ihn.

Der 34-jährige Schauspieler hatte minutenlang rumgebrüllt und einen Mitarbeiter des Films aufs Gröbste zusammengestaucht. Der Mitschnitt des Ausrasters wurde letzte Woche ins Internet gestellt und sorgte für rote Köpfe rund um Christian Bale.

Nachdem sich der Schauspieler bei allen Beteiligten entschuldigt hat, meldet sich jetzt auch Bales Familie zu Wort. Die britische Zeitung «Telegraph» zitiert Bales Schwester Sharon: «Es ist sehr traurig. Er scheint momentan sehr gestresst und furchtbar wütend zu sein. Dieses Verhalten passt gar nicht zu ihm.» Und dann kommts: Sie glaubt, «er braucht dringend Hilfe». Und die 41-Jährige vertritt auch die Meinung, dass ihr Bruder eine «Auszeit braucht», weil pausenlos einen Film nach dem anderen dreht. Auch seine Mutter mache sich Sorgen um den «Dark Knight»-Schauspieler.

Deine Meinung