Gucci auf Platz eins des Lyst-Index: Diese Modemarken gehen gerade durch die Decke

Die Balenciaga Show für Frühling und Sommer 2023 an der Paris Fashion Week kann das absteigende Ranking der Brand nicht retten.

Die Balenciaga Show für Frühling und Sommer 2023 an der Paris Fashion Week kann das absteigende Ranking der Brand nicht retten.

imago images
Publiziert

Fashion-RankingBalenciaga ist nicht mehr die beliebteste Modemarke

Die Modeplattform Lyst hat ein Ranking der beliebtesten Modemarken veröffentlicht. Unter den Top zehn ist auch ein Label, das nicht zum Luxussegment gehört.

von
Johanna Senn

Trotz Inflation und Preisexplosion scheint der Luxusmarkt stabil zu bleiben. Kürzlich veröffentlichte die Modeplattform «Lyst» in ihrer vierteljährlich erscheinenden Rangliste das Ranking der 20 beliebtesten Modemarken. Bis auf drei Plätze finden sich in der Liste ausschliesslich Luxuslabel. Die Formel, die hinter dem Index steckt, untersucht das Shoppingverhalten der über 200 Millionen Menschen, die die Premium-Shopping-App nutzen und berücksichtigt auch das Suchverhalten, die Produktansichten und Verkäufe auf und ausserhalb der Plattform.

Gucci ist Spitzenreiter

Statt Balenciaga ist neu Gucci an der Spitze der beliebtesten Modelabels. Das italienische Modehaus sorgte in seiner Show für Frühling und Sommer 2022 für Furore, indem sie 68 identische Zwillingspaare über den Runway schickten. Schon im vergangenen Jahr war Gucci laut dem Businessindex der «Vogue» die bekannteste Luxusmarke unter der Gen-Z. Wie es aussieht, ist Gucci nun auch in der breiten Masse Sieger der Herzen.

Auf dem Siegerpodest dominieren die italienischen Modehäuser: Auf Platz zwei weilt Prada, dicht gefolgt von Valentino auf Platz drei. Valentino machte in diesem Jahr beispielsweise mit der auffälligen Pink-PP-Kollektion im knallpinken Barbiecore-Look von sich reden.

Mit Stücken wie dem teuersten Abfallsack aller Zeiten, einer Chipstüten-Tasche für 1800 Franken und zerfetzten Luxus-Sneakers für 1590 Franken hält sich Balenciaga dieses Jahr konstant im Gespräch. Dennoch rutscht das spanische Modehaus von Platz eins vom vergangenen Jahr aktuell auf Platz vier.

Miumiu und Diesel als Ausreisser

Miumiu hingegen belegte Ende letzten Jahres Platz 20 im «Lyst»-Index und konnte sich dieses Jahr auf Platz fünf katapultieren. Kein Wunder, mit dem Mini-Rock-Set, das kaum breiter ist als ein Gürtel, trat das italienische Modehaus dieses Jahr eine Trendlawine los. Von Zendaya bis Nicole Kidman – alle trugen den Minijupes von Miumiu.

Noch dramatischer sieht es bei Diesel aus: Das italienische Label war Ende vergangenes Jahr nicht einmal unter den Top 20 der beliebtesten Fashion-Marken. Aktuell belegt Diesel aber Platz acht! Seit der Belgier Glenn Martens im Oktober 2020 die kreative Leitung des Labels übernommen hat, geht es bei Diesel aufwärts. «Für die Herbstshow 2022 von Diesel auf der Mailänder Modewoche verwandelte Martens die Denim-Kollektion der Marke aus dem Einkaufszentrum in etwas, das sich erhaben anfühlt», schreibt auch das Magazin «Harper’s Bazaar». Und spätestens seit Stars wie Julia Fox zeigen, wie cool die Looks von Diesel aussehen können, ist Diesel wieder in aller Munde.

In den restlichen Top zehn der beliebtesten Fashion-Brands gibt es keine grossen Überraschungen. Dior bleibt auf Platz sechs und auch Fendis Platz sieben bleibt im Gegensatz zum vergangenen Jahr unverändert. Kleiner Verlierer ist aber Louis Vuitton, das französische Modehaus belegt aktuell Platz neun und hat damit fünf Plätze verloren.

Achtest du dich beim Kleiderkauf auf das Modelabel?

Einen Platz gewonnen hat dafür Versace. Das italienische Modehaus sorgte für Furore, als Paris Hilton die Show für Frühling und Sommer 2022/2023 an der Milan Fashion Week schloss. Die Suchen nach Versace schnellten nach Hiltons Auftritt laut «Lyst» um 2000 Prozent in die Höhe. 

Bequeme Schuhe sind Trumpf

Nebst den beliebtesten Modemarken enthüllt «Lyst» jeweils auch, welche Produkte gerade angesagt sind. Was auffällt: Unter den Top fünf Produkten ist nur eines ein Kleidungsstück, beim Rest handelt es sich um Schuhe. Absoluter Mode-Champion? Die Ballerinas von Miumiu, die bereits schon Stars wie Bella Hadid und Ariana Grande tragen.

Ariana Grande zeigt auf Instagram ihre Ballerinas von Miumiu.

Ariana Grande zeigt auf Instagram ihre Ballerinas von Miumiu.

Instagram/arianagrande

Bequem und praktisch ist das Stichwort für die Boston Clogs von Birkenstock, die auf Platz zwei der beliebtesten Mode-Pieces verweilen. Sie gehören aktuell zum Model-Off-Duty-Look von Kendall Jenner, Kaia Gerber & Co., sind aber auch bei Influencern und Skandi-Girls beliebt. 

Einziges Kleidungsstück unter den Top fünf beliebten Modeprodukten? Ein simples Tank Top. Allerdings handelt es sich nicht um irgendein Basic, sondern um ein weisses Tanktop von Prada mit einem stattlichen Preis von 895 Franken.

Mit dem Ugg Tazz Slipper ist ein weiterer Komfort-Schuh in den Top fünf. Der Ugg Tazz Slipper gehört zu den Schuhtrends für die Saison – Stars wie Elsa Hosk und Bella Hadid tragen ihn bereits. Keine Überraschung, dass der Slipper auf Platz vier landet.

Schlicht und bequem lautet auch die Devise für das beliebteste Modeprodukt auf Platz fünf: Es ist der Samba Sneaker von Adidas. Der Schuh ist ein zeitloses Modell, das bereits seit den 50ern Fans sammelt. 

Welche Modemarke ist aktuell dein absoluter Favorit?

Deine Meinung

11 Kommentare