Aktualisiert 05.06.2014 09:54

Strassengangs

Bandenkrieg in New York – 103 Teenies vor Gericht

Dutzende Jugendliche von drei Strassengangs sollen für mindestens zwei Fälle von Totschlag und 19 Schiessereien verantwortlich sein. Jetzt wurden sie angeklagt.

Die New Yorker Polizei informierte am Mittwoch über die Anklagen.

Die New Yorker Polizei informierte am Mittwoch über die Anklagen.

In New York müssen sich 103 Jugendliche wegen Bandenkriminalität vor Gericht verantworten. Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft mitteilten, erfolgte ein Grossteil der Festnahmen nach viereinhalb Jahre langen Ermittlungen am Mittwoch.

Die Festgenommenen gehören zu drei Strassengangs im Westen von Harlem, die sich gegenseitig bekämpfen. Die Behörden legen ihnen zwei Fälle von Totschlag, 19 Schiessereien und 50 weitere Fälle von Schusswaffengebrauch zur Last.

Die Ermittler werteten hunderte Stunden Videoaufzeichnungen von Überwachungskameras und mehr als eine Million Dateien aus sozialen Netzwerken aus. In einigen Fällen rekrutierten die Banden Zehn- bis 14-Jährige für ihre Gewalttaten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.