Wiedervereinigung: Banderas nach 20 Jahren wieder mit Almodóvar
Aktualisiert

WiedervereinigungBanderas nach 20 Jahren wieder mit Almodóvar

Gut 20 Jahre nach der erfolgreichen Zusammenarbeit beim Film «Fessle mich!» dreht der spanische Star Antonio Banderas erstmals wieder mit Regisseur Pedro Almodóvar.

Szene aus «¡Átame!» - «Fessle mich!» mit Victoria Abril und Antonio Banderas.

Szene aus «¡Átame!» - «Fessle mich!» mit Victoria Abril und Antonio Banderas.

«Glauben Sie mir: Der Film wird genauso hart und provokant wie es die Zuschauer vom frühen Almodóvar kennen», sagte Banderas der russischen Tageszeitung «Kommersant» (Dienstag). Zum Inhalt des neuen Streifens äusserte er sich nicht.

«Pedro sagte: 'Ich fühle mich, als habe es all diese Jahre nicht gegeben, und wir seien erst gestern auseinandergegangen'», erzählte Banderas. «Und ich fühlte genauso. 20 Jahre - verflogen wie ein einziger Tag.»

Der in Malaga geborene Banderas war Anfang der 1980er Jahre in den Filmen seines Landsmannes Almodóvar wie «Labyrinth der Leidenschaften» und «Das Gesetz der Begierde» bekanntgeworden. Seit Banderas' Umzug nach Hollywood hatte es mehrfach Gerüchte um eine erneute Zusammenarbeit mit dem berühmten Regisseur gegeben.

(sda)

Deine Meinung