Bankkundin 75 000 Bankauszüge zugeschickt
Aktualisiert

Bankkundin 75 000 Bankauszüge zugeschickt

Von wegen Bankgeheimnis: Aus Versehen hat eine Britin von ihrer Bank 75 000 Kontoauszüge anderer Kunden zugeschickt bekommen.

Die 22-jährige Stephanie McLaughlan staunte nach einem Bericht der BBC vom Dienstag schon, als sie anstelle des bestellten Briefs über ihren Kontostand fünf dicke Umschläge fand. Noch grösser war die Überraschung, als sie entdeckte, dass jeder Brief 500 Seiten mit Angaben über die Finanzverhältnisse anderer Kunden enthielt.

Die britische Grossbank HBOS entschuldigte sich für die Panne. Ein Sprecher sprach von einem bedauerlichen «Einzelfall». Die Bank war 2001 aus dem Zusammenschluss von Halifax und Bank of Scotland hervorgegangen.

(sda)

Deine Meinung