Aktualisiert 11.11.2004 23:52

Banknoten gefälscht

Die Walliser Kantonspolizei hat einem 25-jährigen Geldfälscher das Handwerk gelegt. Der Mann fabrizierte zu Hause Hunderternoten und zahlte damit auf Partys und in Bars. Der Täter habe bewusst Lokale ausgesucht, die schlecht beleuchtet waren oder wo grosses Gedränge herrschte, teilte die Polizei gestern mit. Die Blüten seien von «mittelmässiger Qualität» gewesen. Der Walliser produzierte sie mit Hilfe herkömmlicher Informatikgeräte. Bei einer Hausdurchsuchung wurden 2500 Franken Wechselgeld beschlagnahmt. Der Fälscher sitzt in Untersuchungshaft.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.