Aktualisiert 10.10.2003 11:23

Bankomaten-Diebe: Fotos veröffentlicht

Die Baselbieter Kantonspolizei hat am Freitag Fotos von zwei mutmasslichen Bankomaten-Dieben veröffentlicht.

Mit Hilfe der Bilder des Diebstahls vom 3. Oktober 2003 in Gelterkinden (BL) sollen die Täter identifiziert werden. Innert Monatsfrist sind in den Kantonen Baselland, Bern und Thurgau sieben Bankomaten gestohlen worden.

Der von drei Fällen betroffene Kanton Baselland habe eine Sonderkommission eingesetzt, wie Polizei-Sprecher Meinrad Stöckli auf Anfrage erläuterte. Die Polizei gehe davon aus, dass sich die Täter mehrere Tage in der Region aufgehalten haben und daher aufgefallen sein könnten. Die Diebstähle seien professionell organisiert, was genaue Vorbereitungen und Abklärungen bedinge. Bisher habe man keine Verdächtigen verhaften können, sei aber diverse Spuren am abklären.

Bei den Banken herrsche nach den Vorfällen eine gewisse Unruhe. Es seien immer freistehende Bankomaten in Vorräumen gestohlen worden. «Die Banken selbst sind gefordert, eine Situationsanalyse durchzuführen», sagte Stöckli. Die Polizei helfe ihnen, sich zu schützen.

Zum letzten Mal hatten die Bankomaten-Diebe in der Nacht auf Montag bei der Raiffeisenbank in Bichelsee (TG) zugeschlagen und mehrere 10.000 Franken erbeutet. Die Täter transportierten den Automaten in einem gestohlenen Fahrzeug ab und schlachteten ihn in einem Steinbruch aus. Die Thurgauer Polizei geht von ähnlichen Tätergruppierungen aus. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.