Zürich Kreis 2: Bankräuber mit Strohhut von Kunde gestört

Aktualisiert

Zürich Kreis 2Bankräuber mit Strohhut von Kunde gestört

Ein Unbekannter wollte am Dienstag in Zürich-Wollishofen eine ZKB-Filiale ausrauben. Der Räuber hatte jedoch nicht mit Kundenbesuch gerechnet und floh ohne Beute.

von
ced
Die ZKB-Filiale an der Albisstrasse in Zürich-Wollishofen.

Die ZKB-Filiale an der Albisstrasse in Zürich-Wollishofen.

Kein Anbieter/Google Street View

Der Mann betrat die Filiale der Zürcher Kantonalbank (ZKB) in Zürich-Wollishofen am Dienstagmittag mit einem Strohhut bekleidet, zückte eine Faustfeuerwaffe und forderte vom Personal die Herausgabe von Bargeld. Wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte, betrat just in dem Moment ein Bankkunde die Filiale – und brachte den Räuber aus dem Konzept.

Der Unbekannte war angesichts des unerwarteten, ihn überraschenden Neuankömmlings offenbar derart irritiert, dass er ohne Beute über die Albisstrasse in Richtung Kilchbergsteig die flüchtete. Der Bankkunde verfolgte den Mann, verlor ihn aber nach kurzer Zeit aus den Augen. Die Stadtpolizei sucht Zeugen.

Filiale bereits letztes Jahr Ziel von Räuber

Weit mehr Schaden hatte ein Bankräuber am 11. März 2015 angerichtet. Er überfiel dieselbe ZKB-Filiale in Wollishofen und flüchtete mit Bargeld. Drei Personen erlitten einen leichten Schock und mussten von der Sanität vor Ort betreut werden. (ced/sda)

Deine Meinung