Aktualisiert

Graffiti-KünstlerBanksy-Originale fast gratis – keiner schlägt zu

Banksys neuester Streich: An einem unscheinbaren Stand in New York verkauft der Graffiti-Superstar Originale im Wert von 25'000 Dollar für gerade mal 60 – und findet kaum Abnehmer.

von
rey

Stellen Sie sich vor, sie haben einen Sechser im Lotto und bekommen es nicht mit. So ähnlich erging es drei Passanten in New York City. Sie blätterten je 60 Dollar für Sprayereien mit Motiven des berühmten Künstlers Banksy hin. Was sie nicht wussten: Die Werke sind alles signierte Originale – die für rund 25'000 Dollar gehandelt werden.

Banksy, der gerade in New York weilt, liess einen Verkaufsstand mit Dutzenden von solchen Originalen aufstellen. Zur Tarnung stellte er ein Schild mit der Aufschrift Spray Art auf und liess seine Werke von einem unscheinbaren älteren Herrn verkaufen.

Fazit: 3 Käufer, 420 Dollar eingenommen

Nach sieben Stunden hatten gerade mal drei Leute zugeschlagen und insgesamt acht Bilder gekauft. Eine Frau, die zwei Exemplare für ihre Kinder kaufte, handelte den Preis gar um 50 Prozent herunter. Die Gesamteinnahmen des Tages belaufen sich auf gerade mal 420 Dollar. Den Jackpot hat ein junger Mann geknackt, der gerade umgezogen ist und seine neue Wohnung dekorieren wollte: Er kaufte vier Bilder. Diese kann er für ein Vielfaches weiterverkaufen – wenn er denn je herausfindet, dass es sich um Originale handelt.

Damit nicht ganz New York Jagd auf die getarnten Kunstwerke macht, liess Banksy laut «Colossal» am Folgetag verlauten: «Das war eine einmalige Angelegenheit. Der Stand wird heute nicht mehr da sein.»

Deine Meinung