Collonge-Bellerive: Banküberfall misslungen
Aktualisiert

Collonge-BelleriveBanküberfall misslungen

Mehrere schwer bewaffnete Männer haben am frühen Donnerstagabend eine Raiffeisen-Filiale im Zentrum des Genfer Vororts Collonge-Bellerive überfallen.

Die Räuber zerschnitten eine Panzerglas-Scheibe, konnten aber nicht in die Bank eindringen. Auch ein Schuss wurde abgegeben, wie Polizeisprecher Patrick Pulh eine Meldung des Lokalradios «Yes FM» bestätigte.

Die Angestellten, die zur Zeit des Überfalls noch in der Bank waren, blieben unverletzt. Die Räuber flohen schliesslich ohne Beute.

Es ist das dritte Mal in diesem Jahr, dass in Genf eine Raiffeisen-Bank überfallen wird. Ende November hatten schwer bewaffnete Räuber zudem die Migros-Bank in Thônex überfallen.

(sda)

Deine Meinung