Aktualisiert

Topmodel hüllenlosBar Refaeli wirbt nackt für Unterwäsche

Ein weiterer Spot für die Kategorie «Um was ging es da genau?». Wenn Bar Refaeli sich zeigt, wie Gott sie schuf, gerät das beworbene Produkt schnell zur unbeachteten Nebensache.

von
kis

Werte Werbemacher,

Vorab, Gratulation zum sinnlichen und verführerischen Werbespot – ein wahrer Augenschmaus mit einem ansprechenden Soundtrack. Dennoch möchten wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Sie mit Ihrer Botschaft vermutlich ein wenig am Ziel vorbeigeschossen sind. Wir wagen zu behaupten, dass die Mehrheit der Konsumenten nach diesem Spot an vieles denkt, aber mit Sicherheit nicht an das Kaufen von Unterwäsche.

Dennoch bedanken wir uns an dieser Stelle herzlich dafür, dass Sie Ihr Budget dafür gespendet haben, dass die Welt das israelische Topmodel Bar Refaeli komplett nackt sehen darf – war dies bislang doch ein Privileg einiger handverlesener Männer wie Schauspieler Leonardo Di Caprio.

Selbstverständlich verstehen wir Ihre Strategie. Sex sells ist der vermutlich älteste und zuverlässigste Garant für mediale Aufmerksamkeit. Dennoch halten wir die besagte Unterwäsche nach Betrachtung der nackten Bar Refaeli eher für störend. Denn dieser makellose Körper bedarf nun wirklich keiner Verpackung. Zumal Bar noch schöner aussähe, wären da nicht die weissen Abdrücke ihres Slips, die sie sich vermutlich beim letzten Bad in der Sonne geholt hat. Na vielen Dank, liebe Unterwäsche-Hersteller. Unser Fazit ist somit klar: Nieder mit den Textilien! Denn im Falle von Bar Refaeli ist weniger eindeutig mehr.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.