Betrug beim Bachelor: Barbie hat ihren Ken bereits
Aktualisiert

Betrug beim BachelorBarbie hat ihren Ken bereits

Im Fernsehen sucht sie die grosse Liebe, in Wahrheit ist sie verheiratet: «Bachelor»-Barbie Nina hat sich ihren Traummann schon geangelt. Und der ist Millionär.

von
alp

20 Frauen buhlen um die Liebe des deutschen Bachelors Jan. Denkste. Wie die «Bild» berichtet, ist die 24-jährige Teilnehmerin Nina, auch Barbie genannt, schon länger unter der Haube. Die Blondine, die ihren Traummann vor der Kamera als «sportlich, intelligent, humorvoll und ehrlich» beschrieb, war zutiefst schockiert, als sie in der ersten Sendung erfuhr, dass der Bachelor zwei Kinder hat. Dabei ist sie seit dem 29. Dezember 2012 mit Selfmade-Millionär und Make-up-Mogul Fernando Fasini (45) verheiratet und die Stiefmutter seiner 9-jährigen Tochter.

Der Sender wusste von nichts

Fernando Fasini verdient seine Brötchen als Präsident der Kosmetik-Firma LR Health & Beauty. Wieso der Unternehmer seine Frau zum Bachelor ziehen liess, ist unklar. Klar ist aber: RTL wusste nichts von der Ehe. «Nina hat uns vor Produktionsbeginn versichert, Single zu sein», erklärte RTL-Sprecher Konstantin von Stechow. Einzig der Bachelor scheint den Braten gerochen zu haben: «Nina wirkt auf mich schon länger so, als ob sie ein Geheimnis hat. Nun wird mir klar, warum.» Glück im Unglück: Mit 19 anderen Frauen zur Auswahl ist das Liebes-Aus mit Barbie wohl kaum lange zu bedauern.

Deine Meinung