Primera Division: Barça fehlt nur ein Punkt - trotz Ronaldo-Show
Aktualisiert

Primera DivisionBarça fehlt nur ein Punkt - trotz Ronaldo-Show

Cristiano Ronaldo erzielte in seinen letzten beiden Partien sieben (!) Tore. Trotzdem ist Barcelona mit einem Punktgewinn heute Abend Meister.

von
fox
Sieben Tore in zwei Spielen: Kein Wunder ist das Autogramm Ronaldos derzeit extrem beliebt.

Sieben Tore in zwei Spielen: Kein Wunder ist das Autogramm Ronaldos derzeit extrem beliebt.

4:0 fegte Real Madrid Stadtrivale Getafe aus dem Santiago Bernabéu. Die grosse Figur dabei: Cristiano Ronaldo. Der Portugiese steuerte drei der vier Treffer bei. Schon beim Spiel zuvor (6:2 gegen Sevilla) traf der Stürmer viermal. Damit steht Ronaldo - gemäss offizieller Zählung der Liga - bei unglaublichen 36 Ligatoren und dürfte die Pichichi-Trophäe vor Lionel Messi gewinnen. Zur legendären Bestmarke von Talmo Zarra (1950/51) und Hugo Sanchez (1989/90) fehlen in zwei ausstehenden Spielen noch zwei Treffer.

Lionel Messi hat heute Abend gegen Levante die kleine Chance nochmals ins Rennen um die Torjägerkanone einzugreifen. Der Gaucho steht momentan bei 31 Treffern. Wichtiger für Barcelona aber: Da die Katalanen ein viel besseres Torverhältnis aufweisen, können sie schon mit einem Punktgewinn die Meisterschaft besiegeln. Es wäre der dritte nationale Titel in Serie.

Primera Division, 36. Runde

Real Madrid - Getafe 4:0 (1:0)

Santiago Bernabéu.

Tore: 24. Cristiano Ronaldo 1:0. 58. Cristiano Ronaldo 2:0. 77. Karim Benzema 3:0. 90. Cristiano Ronaldo (Pen.) 4:0.

Racing Santander - Atlético Madrid 2:1 (1:1)

El Sardinero. - 18'000 Zuschauer.

Tore: 10. Mario Suarez 0:1. 37. Kennedy 1:1. 47. Rosenberg 2:1.

Bemerkung: Santander ohne Coltorti (Ersatz).

Primera Division

(fox/si)

Deine Meinung