Aktualisiert 30.03.2013 21:34

Primera Division

Barça gibt trotz Messi-Rekord Punkte ab

Lionel Messi hat trotz der resultatmässigen Enttäuschung beim 2:2 gegen Celta Vigo Grund zur Freude. Wie der FC Barcelona kommt auch Real Madrid nicht über eine Unentschieden hinaus.

von
pre

Weiterer Rekord für Lionel Messi: Der Argentinier trifft beim 2:2 von Barcelona bei Celta Vigo und hat damit als erster Spieler in Spanien nacheinander gegen jedes Team mindestens einmal getroffen.

Es war bereits das 43. Meisterschafts- und das 23. Auswärtstor für Messi in der aktuellen Saison. Damit hat der Argentinier den Rekord von Cristiano Ronaldo aus der vergangenen Saison eingestellt. Wettbewerbsübergreifend kommt der mehrfache Weltfussballer auf 56 Treffer in der laufenden Spielzeit.

Gegen alle Teams getroffen

Das letzte Mal war Messi in der Primera Division am 3. November im Hinspiel gegen Celta de Vigo leer ausgegangen. Damals hatte Barcelona 3:1 gewonnen. Seitdem hat der Südamerikaner in nunmehr 19 Meisterschaftspartien nacheinander getroffen.

In der Partie in Vigo hatte Christian Tello (43.) zunächst den Ausgleich für Barcelona erzielt, nachdem Natxo Insa (38.) für die Hausherren erfolgreich war.

Auch Real patzt

Barcelona kann das Remis verschmerzen: Erzfeind Real Madrid kam in Saragossa ebenfalls nur zu einem 1:1-Unentschieden. Die Königlichen, die nur mit der zweiten Garnitur antraten, gerieten bereits nach sechs Minuten in Rückstand. Cristiano Ronaldo war noch vor der Pause für den Ausgleich zuständig.

Zu mehr reichte es aber nicht. Die abstiegsbedrohten Gastgeber verdienten sich mit einer kämpferisch einwandfreien Leistung den Bonuspunkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Primera Divsion, 29. Runde

Celta Vigo - FC Barcelona 2:2 (1:1)

27'967 Zuschauer.

Tore: 38. Insa 1:0. 43. Tello 1:1. 73. Messi 1:2. 88. Oubina 2:2.

Saragossa - Real Madrid 1:1 (1:1)

21'000 Zuschauer.

Tore: 6. Rodri 1:0. 38. Cristiano Ronaldo 1:1.

(pre/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.