Copa del Rey: Barça siegt trotz frühem Ronaldo-Tor
Aktualisiert

Copa del ReyBarça siegt trotz frühem Ronaldo-Tor

Der FC Barcelona hat das Viertelfinal-Hinspiel im spanischen Cup gegen Erzrivale Real Madrid auswärts mit 2:1 gewonnen. Damit befindet sich das Team von Pep Guardiola in bester Ausgangsposition.

Die Highlights des ersten Cup-Clásico. (Quelle: YouTube)

Die Tore für den Meister und Champions-League-Sieger von Coach Guardiola, der 41 Jahre alt wurde, erzielten Kapitän Carles Puyol (49.) mit einem Flugkopfball und Eric Abidal (77.) nach einem Traumpass von Weltfussballer Lionel Messi. Real war durch Cristiano Ronaldo (11.) in Führung gegangen.

Wie schon im Meisterschaftsspiel, das Real am 10. Dezember 1:3 verloren hatte, reichte die frühe Führung nicht, um Barça zu stoppen. Barcelona zog damit in der ewigen Clásico-Historie mit jetzt 85 Siegen erstmals nach vielen Jahren wieder mit Real gleich.

Neben den beiden Toren trafen die Katalanen auch noch durch Alexis Sanchez (16.) und Andres Iniesta (55.) jeweils den Pfosten, wie einmal auch Madrids Karim Benzema (58.). Zudem droht Reals Pepe möglicherweise noch nachträglich eine Sperre, weil er unbemerkt vom Schiedsrichter dem nach einem Foul am Boden liegenden Messi absichtlich auf die Hand getreten war.

Spanien. Cup. Viertelfinals. Hinspiele:

Athletic Bilbao - Mallorca 2:0.

Real Madrid - FC Barcelona 1:2.

(sda)

Deine Meinung