Aktualisiert 14.12.2011 09:02

Klub-WMBarça will fünften und letzten Titel des Jahres

Barcelona greift nach einem weiteren Pokal. Die Katalanen spielen an der Klub-WM in Japan im Halbfinal gegen Al-Sadd aus Katar. Im Final würde Kashiwa Reysol oder Santos warten.

Können die Barça-Spieler auch über den Gewinn der Klub-WM jubeln? (Bild: Keystone)

Können die Barça-Spieler auch über den Gewinn der Klub-WM jubeln? (Bild: Keystone)

Der FC Barcelona strebt nach 2009 zum zweiten Mal den Titel des Klubweltmeisters an. In Japan treffen die Spanier im Halbfinal auf Al-Sadd (Katar). Das Turnier hatte bereits letzte Woche begonnen. Barcelona und der FC Santos greifen erst in den Halbfinals ein.

2006 verlor Barcelona als grosser Favorit den Klub-WM-Final gegen Internacional Porto Alegre (Br). Seither gewannen den Titel durchwegs die Europäer. Neben Milan (2007), Manchester United (2008) und Inter Mailand (2010) auch der FC Barcelona vor zwei Jahren.

Barça schont seine Stars nicht

Dahin wollen die Katalanen auch jetzt wieder. Nach zwei Durchführungen in Abu Dhabi (VAE) kehrt das Turnier wieder nach Japan zurück. 2009 holte Barcelona an der Klub-WM den sechsten Titel des Jahres - bis heute ist das die Rekordausbeute im Vereinsfussball. Das «Sechser-Pack» kann «Barça» heuer nicht mehr komplett machen, weil es den Cupfinal gegen Real Madrid verloren hatte. Es müsste sich diesmal mit «nur» fünf Titeln begnügen.

Die überragende Equipe aus Katalonien tritt in Japan mit allen Stars an. Lionel Messi und Co. flogen Samstagnacht unmittelbar nach dem 3:1 im Clásico gegen Real Madrid direkt von Madrid nach Tokio. Beim ersten Auftritt am Donnerstag gegen Al-Sadd wird Barcelona kaum gefordert sein. Der Sieger der Champions League von Asien setzte sich in den Viertelfinals zwar gegen den Afrika-Meister Espérance de Tunis 2:1 durch, der uruguayische Trainer Jorge Fossati macht sich aber keine Illusionen. «Um Barcelona zu schlagen, müsste man 15 oder 16 Spieler aufstellen können.»

Gefährlich werden könnte den Spaniern allenfalls der FC Santos. Die Brasilianer bekommen es im Halbfinal am Mittwoch mit dem japanischen Meister Kashiwa Reysol zu tun, der an der Klub-WM als Gastgeber mit einer Wild Card antritt. Santos ist mit den Internationalen Neymar, Ganso und Elano nach Japan gereist. Die Klub-WM ist für die Brasilianer der wichtigste Wettbewerb. Nur deswegen verzichteten die Jungstars Neymar und Ganso im Sommer auf teure Transfers nach Europa.

Klub-WM in Japan. Halbfinals. Mittwoch, 10.30 Uhr (MEZ). In Toyota:

Kashiwa Reysol (Jap) - Santos (Br).

Donnerstag, 10.30 Uhr. In Yokohama:

FC Barcelona - Al-Sadd (Katar).

Sonntag, 7.30 Uhr. In Yokohama.

Spiel um Platz 3.

Sonntag, 10.30 Uhr. In Yokohama.

Final.

Bereits gespielt. Achtelfinal:

Kashiwa Reysol - Auckland City 2:0 (2:0).

Viertelfinals: Espérance de Tunis - Al-Sadd 1:2 (0:1).

Kashiwa Reysol - Monterrey (Mex) 1:1 (1:1, 0:0) n.V. Kashiwa 4:3-Sieger im Penaltyschiessen. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.