Podcast «Anderi Liga» : «Barcelona ist die Witzfigur des Fussballs»

Publiziert

Podcast «Anderi Liga» «Barcelona ist die Witzfigur des Fussballs»

Kurz vor dem Start der europäischen Topligen analysieren die Fussball-Experten Fabian Ruch und Tobias Wedermann die Lage. Das ist die neuste Folge des Fussballpodcasts «Anderi Liga» – von der Bundesliga über die Premier League bis nach Brasilien. 

1 / 4
Die neue Podcast-Folge von «Anderi Liga» mit Tobias Wedermann (r.) und Fabian Ruch (l.) ist online. 

Die neue Podcast-Folge von «Anderi Liga» mit Tobias Wedermann (r.) und Fabian Ruch (l.) ist online. 

20 Minuten / Matthias Spicher
In der 17. Folge im Fokus: Der Start in den besten Ligen Europas.

In der 17. Folge im Fokus: Der Start in den besten Ligen Europas.

20 Minuten / Matthias Spicher
Nicht gut weg kommt der FC Barcelona. 

Nicht gut weg kommt der FC Barcelona. 

Getty Images

Darum gehts

  • Die 17. Folge des Fussball-Podcasts «Anderi Liga» ist online.

  • Darin sprechen 20-Minuten-Sportchef Tobias Wedermann und NZZ-Fussballjournalist Fabian Ruch über den Start in Europas Topligen. 

  • Nicht alle Teams kommen dabei gut weg. Besonders in Kritik: Manchester United und Barcelona.

Es geht jetzt richtig los mit der neuen Fussballsaison. Nach der Super League starten am Wochenende mit der Premier League, der Bundesliga oder der Ligue 1 gleich mehrere Topligen ins neue Jahr. In der deutschen Bundesliga ist der Fall in Sachen Meisterschaft wohl bereits klar, wenn es nach unseren Podcastern, 20-Minuten-Sportchef Tobias Wedermann und NZZ-Fussballjournalist Fabian Ruch, geht. 

«Lewandowski wird den Bayern fehlen, aber der Titel wird sicher nach München gehen», sagt Ruch. Wedermann sieht den Serienmeister eher noch gefährlicher ohne Lewandowski: «Gnabry, Mané, Sané, Coman, Müller und das Mega-Talent Musiala in der Offensive – es ist Wahnsinn, was da auf die gegnerische Verteidigung zukommen wird.» 

«Trauerspiel» bei Manchester United

Spannender wird das Rennen um die Meisterschaft in England, auch wenn Ruch und Wedermann Manchester City favorisieren. «Liverpool und Chelsea gehören sowieso ganz vorne dazu, Arsenal scheint in Topform zu sein, und für mich kommt Tottenham noch klar zu schlecht weg bei der Nennung der englischen Topteams», sagt Wedermann. Ruch glaubt in erster Linie, dass die grossen Hoffnungen der Arsenal-Fans auf eine gute Saison erfüllt werden könnten – und prognostiziert, dass Chelsea bis Ende August noch über 150 Millionen Franken für neue Spieler ausgeben wird. Ganz anders sieht der NZZ-Fussballjournalist die Situation bei Manchester United: «Das ist einfach ein Trauerspiel. Ich verstehe nicht, wieso ein so grosser Club nichts mehr auf die Reihe kriegt.»

Emotional wird es im Podcast, wenn es um die spanische La Liga geht. «Barcelona hat riesige Schulden, verkauft sein Tafelsilber und kauft reihenweise neue Weltstars, die noch gar nicht spielberechtigt sind. Barcelona ist für mich aktuell die Witzfigur des Fussballs», fasst ein aufgebrachter Wedermann die Lage zusammen. Ruch sieht das deutlich entspannter: «Bist du in den Fussballromantiker-Topf gefallen? Ein starkes Barcelona ist doch super! Das Team wird spektakulär!» Vielmehr sehe er Probleme bei Rivale Real Madrid. «Im Sturm ist mir das noch zu dünn hinter Benzema und Vinicius Jr. – wäre nicht Cristiano Ronaldo ein Thema für die Königlichen?»

In Rom geht die Post ab 

Spannung pur erwartet Inter-Fan Ruch derweil in Italien: «Ich erwarte einen sehr spannenden Dreikampf zwischen Inter, AC Milan und Juve um den Titel.» Besonders die Turiner würden den Anschluss an die Spitze wieder herstellen mit ihren Verstärkungen. Wedermann wurde in den letzten Tagen vom Roma-Hype angesteckt: «Mourinho als Trainer, Dybala, Wijnaldum – da entsteht etwas richtig Cooles.» Zudem sei er fasziniert gewesen über die Präsentation von Dybala. «Zehntausende von Fans feiern die Vorstellung mitten in Rom – Fussball ist einfach grösser als alles andere.»

Was Ruch und Wedermann über die Schweizer Stars in den Topligen sagen, welche Clubs vielleicht eine Enttäuschung erwartet, warum man mehr Ligue 1 schauen und auch mal einen Blick nach Brasilien werfen sollte – die neue Folge von «Anderi Liga» ist ab sofort auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(wed)

Deine Meinung

3 Kommentare